Történelem | Középiskola » Történelem német nyelven középszintű írásbeli érettségi vizsga megoldással, 2012

Adatlap

Év, oldalszám:2012, 56 oldal
Nyelv:magyar
Letöltések száma:23
Feltöltve:2013. augusztus 02
Méret:636 KB
Intézmény:-

Csatolmány:-

Letöltés PDF-ben:Kérlek jelentkezz be!


Értékelések

Ezt a doksit egyelőre még senki sem értékelte. Legyél Te az első!


Új értékelés

Tartalmi kivonat

ÉRETTSÉGI VIZSGA ● 2012. május 9 Név: . osztály: TÖRTÉNELEM NÉMET NYELVEN KÖZÉPSZINTŰ ÍRÁSBELI VIZSGA 2012. május 9 8:00 Az írásbeli vizsga időtartama: 180 perc Pótlapok száma Tisztázati Piszkozati NEMZETI ERŐFORRÁS MINISZTÉRIUM Történelem német nyelven középszint írásbeli vizsga 1013 Történelem német nyelven középszint Név: . osztály: Wichtige Hinweise Bitte geben Sie eindeutige Antworten, verwenden Sie eindeutige Zeichen – auch bei der Korrektur! Bemühen Sie sich bei Ihrer Antwort darum, das Wesentliche zu erfassen, und überschreiten Sie den zur Verfügung stehenden Platz nicht! Schreiben Sie nur so viele Antwortbestandteile, wie von der Aufgabe gefordert werden! (Wenn Sie mehr schreiben, werden ihre Antworten in der Reihenfolge der Angabe bewertet.) Bitte verwenden Sie einen blauen Kugelschreiber! Beim Lösen der Aufgaben beachten Sie die folgenden Vorschläge! • Lesen Sie die Aufgaben aufmerksam durch! • Befolgen Sie die

Anweisungen des Aufgabenblattes aufmerksam! • Studieren Sie die Quellen, die zur Aufgabe angegeben werden (Bild, Abbildung, Text, Karte)! • Benützen Sie zur Lösung aller Aufgaben die erlaubten Hilfsmittel, die Karten im Geschichtsatlas für Mittelschulen und zweisprachige Wörterbücher! Personen, topographische Angaben und Begriffe können nur bei richtiger Schreibweise bewertet werden! • Schreiben Sie Ihre Antworten nach sorgfältiger Überlegung, möglichst ohne Korrektionen! Wir schlagen für die Ausarbeitung der Essays den folgenden Arbeitsgang vor: 1. Betrachten Sie die in den Aufgaben angegebenen Probleme in ihren Raum- und Zeitzusammenhängen! 2. Verwenden Sie die Quellen bzw den Geschichtsatlas für Mittelschulen zum Verstehen der Aufgaben! 3. Sammeln Sie jene allgemeinen Begriffe (zB Entwicklung, Veränderung, Produktion), bzw. jene Begriffe, die an das gegebene Zeitalter anknüpfen (zB Burgjobagionen, Zunft, Personenkult), mit denen das gegebene Problem darzustellen

ist! 4. Bauen Sie in Ihre Essays Informationen und Schlussfolgerungen aus den Quellen ein! 5. Wenn es nötig ist, fertigen Sie Entwürfe oder Konzepte an! 6. Legen Sie die Vorgeschichte sowie die Beweggründe und Folgen des Problems dar! 7. Konzipieren Sie Vermutungen und Erklärungen! 8. Bauen Sie in den Essay ihre eigenen Kenntnisse (zB Namen, Jahreszahlen), Ihren Standpunkt und Ihre Meinung ein! 9. Achten Sie auf die klare Formulierung Ihrer Sätze! 10. Konstruieren Sie Ihren Text, und achten Sie auch auf die Rechtschreibung! Zur Orientierung: Gesichtspunkte für die Korrektur der Essays: • • • Verstehen der Aufgabe, Entsprechen der inhaltlichen Anforderungen, Aufbau, Folgerichtigkeit, Sprachrichtigkeit der Essays. Wir wünschen Ihnen erfolgreiche Arbeit! írásbeli vizsga 1013 2 / 36 2012. május 9 Történelem német nyelven középszint Név: . osztály: I. Aufgaben mit kurzer Antwort 1. Die Aufgabe bezieht sich auf die Weltreligionen Bitte beantworten Sie die

Fragen anhand der Quelle und Ihrer Kenntnisse! (pro Aufgabenteil 1 Punkt) a) Auf welche Religion bezieht sich das Bild? . b) Nennen Sie die Person, die in der Mitte des Bildes zu sehen ist! . c) Wie nennt man die Personen, die sich um die mittlere Figur gruppieren? . 3 Punkte 2. Die Aufgabe bezieht sich auf das Militärsystem im Osmanischen Reich Bitte tragen Sie den entsprechenden Fachbegriff an den gepunkteten Stellen ein! Wählen Sie aus den aufgelisteten Fachbegriffen! Zwei Fachbegriffe bleiben übrig. (pro Aufgabenteil 1 Punkt) Fachbegriff: Janitscharen, Kalif, Palatin, Spahis, Sultan, Burgvolk „Die kleinasiatischen türkischen Stämme wurden von dem Anführer Osman zum Militärstaat zusammengefasst. Die wirtschaftliche Grundlage des Reichs bestand in der Ausbeutung der eroberten Gebiete. Sie kannten keine Privilegien auf der Grundlage der Geburt, sämtliches Feld gehörte dem a), der gleichzeitig auch die höchste religiöse Würde, den Titel des b). erhielt Wichtigster

Bestandteil des írásbeli vizsga 1013 3 / 36 2012. május 9 Történelem német nyelven középszint Név: . osztály: Staatsapparats war das Heer, das sich in zwei wichtige Waffengattungen aufteilte. Die Reiter, die c)., erhielten für ihren Dienst Grundbesitz, aber dieser war nicht vererblich. Der Sultan konnte ihn jederzeit zurücknehmen. Die d)., die die aus Söldnern bestehende Infanterie bildeten, waren angeworben worden oder zum größeren Teil seit ihrer Kindheit zu Soldaten und Verbreitern des Islam erzogen worden.“ (Lehrbuchtext) 4 Punkte 3. Die Aufgabe bezieht sich auf die Wirtschaftspolitik von Károly Róbert Bitte beantworten Sie die Fragen anhand der Quellen und Ihrer Kenntnisse! Bergbau und Außenhandel in Ungarn im 14. Jahrhundert ércbánya kősóbánya hadmozdulatok kereskedelem fegyver, szövet, fémáru arany, marha, bor, réz házassági szerződés cseh bányászok Erdély Havasalföld Nápoly Erzbergwerk Salzbergwerk Kriegsoperationen

Handel Waffen, Stoffe, Metallwaren Gold, Vieh, Wein, Kupfer Ehevertrag böhmische Bergleute Siebenbürgen Walachei Neapel „Wir verordnen, dass die Kirche und die Adligen den Besitz ihres Gutes, auf dem eine Goldoder Silbermine gefunden wird, und sie deren Existenz nicht bestreiten und deren Abbau nicht írásbeli vizsga 1013 4 / 36 2012. május 9 Történelem német nyelven középszint Név: . osztály: verweigern, unverändert den Besitz ihres Guts, auf dem sich die Gold-und Silberminen befinden, auf ewig genießen, ja sogar ein Drittel der königlichen Einkünfte erhalten, die aus denen auf ihren Gütern befindlichen Gold- oder Silberbergwerken stammen und nach dem Brauch der Bergleute eingehen.“ (Verordnung von Károly Róbert, 1327) „Elrendeljük, hogy ha az egyházak vagy nemesek bármelyikének földjén arany-, illetve ezüstbányát fognak találni, s amennyiben nem tagadják le azok létezését és nem tagadják meg a feltárásukat, akkor ugyanők örökre

élvezzék azon földjeik változatlan birtoklását, amelyeken ezek az arany- és ezüstbányák találhatók, sőt a földjükön talált arany-, illetve ezüstbányákból származó, a bányászok szokása szerint befolyó királyi jövedelmek harmadrészét is kapják meg.” (Károly Róbert rendelete, 1327) a) Nennen Sie anhand der Karte zwei Produkte, die in der ungarischen Ausfuhr nach Westen eine wichtige Rolle spielten! (pro Aufgabenteil 0,5 Punkte) . . b) Nennen Sie zwei Maßnahmen von Károly Róbert, die dem Aufschwung des Goldbergbaus dienten! (pro Aufgabenteil 0,5 Punkte) . . c) Nach der Einführung des wertbeständigen Geldes wendete Károly Róbert die Geldverschlechterung zur Steigerung seiner Einnahmen nicht mehr an. Welche neue Reform führte er als Ersatz für die ausgefallenen Einkünfte ein? (1 Punkt) . 3 Punkte 4. Die Aufgabe bezieht sich auf die Aufklärung Bitte bilden Sie Paare aus den Quellen und Begriffen, die sich in der Tabelle befinden! Tragen Sie den

Buchstaben der entsprechenden Quelle (Abbildung oder Zitat) in der Tabelle ein! Eine Quelle bleibt übrig. (pro Aufgabenteil 1 Punkt) A) Gesetzgebung Exekutive (durchführende Gewalt) Justiz Gesellschaft írásbeli vizsga 1013 5 / 36 2012. május 9 Történelem német nyelven középszint Név: . osztály: B) „Tatsächlich zielt [ .] darauf ab, die auf der Erdoberfläche verstreuten Kenntnisse zu sammeln, das allgemeine System dieser Kenntnisse den Menschen darzulegen, mit denen wir zusammenleben, und es den nach uns kommenden Menschen zu überliefern, damit die Arbeit der vergangenen Jahrhunderte nicht nutzlos für die kommenden Jahrhunderte gewesen sei; damit unsere Enkel nicht nur gebildeter, sondern gleichzeitig auch tugendhafter und glücklicher werden, und damit wir nicht sterben, ohne uns um die Menschheit verdient gemacht zu haben.” (Diderot) B) „[] az a célja, hogy összegyűjtse a föld színén szétszórt ismereteket, feltárja ez ismeretek általános

rendszerét azoknak az embereknek, akikkel egy korban élünk s átadja őket azoknak, akik majd miutánunk jönnek; az elmúlt századok munkái ily módon nem lesznek fölöslegesek az eljövendő századoknak; unokáink nemcsak műveltebbek, hanem erényesebbek és boldogabbak is lesznek; s mi magunk se halunk meg anélkül, hogy ne használnánk az emberiségnek.” (Diderot) C) „Der erste, der ein Stück Land mit einem Zaun umgab und auf den Gedanken kam zu sagen »Dies gehört mir« und der Leute fand, die einfältig genug waren, ihm zu glauben, war der eigentliche Begründer der bürgerlichen Gesellschaft. Wie viele Verbrechen, Kriege, Morde, wieviel Elend und Schrecken wäre dem Menschengeschlecht erspart geblieben, wenn jemand die Pfähle ausgerissen und seinen Mitmenschen zugerufen hätte: »Hütet euch, dem Betrüger Glauben zu schenken; ihr seid verloren, wenn ihr vergesst, dass zwar die Früchte allen, aber die Erde niemandem gehört«.” (Rousseau) C) „Az első

ember, aki bekerített egy földdarabot és azt találta mondani: ez az enyém, s oly együgyű emberekre akadt, akik ezt el is hitték neki, ez az ember teremtette meg a polgári társadalmat. Mennyi bűntől, háborútól, gyilkosságtól, nyomorúságtól és szörnyűségtől menekült volna meg az emberi nem, ha valaki kiszakítja a jelzőkarókat vagy betemeti az árkot, és így kiált társaihoz: Ne hallgassatok erre a csalóra! Elvesztetek, ha megfeledkeztek róla, hogy a termés mindenkié, a föld pedig senkié!” (Rousseau) D) „Ab den sechziger und siebziger Jahren des 18. Jahrhunderts ein in den vom Zentrum der europäischen Entwicklung entfernten Ländern verwirklichtes Regierungsprinzip, das sich bemühte, das Erreichen dieses Niveaus oder zumindest die Verringerung der Rückständigkeit zu verwirklichen und sich dabei auf die Arbeit des einen oder anderen Philosophen berief und oft mit direkter Hilfe dieser Philosophen.“ (Lexikonartikel) D) „Az 1760-70-es

évektől kezdődően az európai fejlődési centrumtól leszakadóban lévő országokban megvalósított kormányzati elv, amely a felzárkózást, vagy legalábbis a lemaradás mérséklését igyekezett megvalósítani, egy-egy filozófiai munkára építve – és gyakran ugyanezen filozófusok közvetlen segítségével.” (Lexikon szócikk) E) „Jede Person vereint sich zusammen mit ihren Fähigkeiten unter der höchsten Leitung des allgemeinen Willens (volonté général), und wir empfangen jeden als untrennbaren Teil der Gesamtheit.“ (Rousseau) E) „Minden személy, valamennyi képességével együtt, az általános akarat legfőbb irányítása alatt egyesül, és mindenkit testületileg az összesség elkülöníthetetlen részévé fogadunk.” (Rousseau) írásbeli vizsga 1013 6 / 36 2012. május 9 Történelem német nyelven középszint Név: . osztály: Buchstabe der Quelle Begriffe a) aufgeklärter Absolutismus b) Gesellschaftsvertrag c) Französische

Enzyklopädie d) Gewaltenteilung 4 Punkte 5. Die Aufgabe bezieht sich auf die Wendepunkte des Rákóczi-Freiheitskampfs Die folgenden Quellen gehören zu je einem Ereignis, das in der Tabelle genannt wird. Bitte tragen Sie in der Tabelle den Buchstaben der entsprechenden Quelle neben das Ereignis ein! (pro Aufgabenteil 1 Punkt) A) „Schließlich kamen sie darin überein, dass derjenige Fürst im Geiste der Sprache des Landes mit dem Titel eines Anführers bezeichnet werden soll, der es auch wirklich anführt, besser gesagt, der Fürst, der die verbündeten Stände anführt und der mit dem lateinischen Wort Dux bezeichnet wird. Diesen Plan hielt ich für richtig" (aus den Memoiren von Ferenc Rákóczi II.) A) „Végül megegyeztek abban, hogy a vezér címe az ország nyelvének szellemében olyan fejedelmet jelöljön, aki vezérel, jobban mondva a szövetkezett rendek vezérlő fejedelmét amit a latin Dux szóval jelöl. Ezt a tervet helyeseltem” (II Rákóczi Ferenc

emlékirataiból) B) „Ich erinnere mich nicht mehr genau, ob ich es war oder Bercsényi, der vorschlug, jeglichen Anspruch, den das Haus Österreich gegenüber der Nation aufrechterhält, für ungültig zu erklären. Dieser Antrag wurde mit Beifall empfangen, unterschrieben und später gedruckt." (aus den Memoiren von Ferenc Rákóczi II) B) „Már nem emlékszem rá pontosan, én ajánlottam-e, vagy Bercsényi, hogy nyilvánítsunk érvénytelennek minden igényt, melyet az Ausztriai Ház a nemzettel szemben fenntart. Ezt az indítványt tapssal fogadták, aláírták, és később kinyomták” (II. Rákóczi Ferenc emlékirataiból) C) „Ich eilte dorthin, sozusagen das Pferd zuschanden reitend, durch die Gräben, und als ich näher kam, sah ich, dass sich auch die vorderste Linie dieses Regiments in Bewegung setzte. Ich eilte, um sie zurückzuhalten, und achtete nicht sehr auf den Boden, [.] das Pferd setzte ungeschickt zum Sprung an, stolperte, überschlug sich, fiel zu

Boden und gab seinen Geist auf. [] über meinem linken Auge entstand eine große Prellung, und ich verlor das Bewusstsein. Man setzte mich auf ein Pferd und führte mich vom Schlachtfeld weg in einen nahegelegenen Wald, wo ich erfuhr, dass alles verloren war." (aus den Memoiren von Ferenc Rákóczi II.) C) „Oda igyekeztem, ahogy mondják lóhalálában vágtatva, az árkokon keresztül, és mikor közeledtem láttam, hogy ennek az ezrednek az eleje is indulni készül. Siettem, hogy visszatartsam őket, és nem nagyon ügyeltem a talajra, [] a ló rosszul lendült ugrásba, megbotlott, bukfencet vetve összerogyott, és kiadta páráját. [] bal szemem fölött nagy zúzódás keletkezett, és eszméletemet elvesztettem. Lóra ültettek és elvezettek a csatatérről egy közeli erdőbe, ahol megtudtam, hogy minden elveszett” (II. Rákóczi Ferenc emlékirataiból) írásbeli vizsga 1013 7 / 36 2012. május 9 Történelem német nyelven középszint Név: . osztály:

D) „Sie trugen mir die äußerste Not des Volkes vor, die Verzweiflung, die sie dazu zwingt, nach den Waffen zu greifen, wenn ich mich ihres Zustandes erbarme und ihnen welche Hilfe auch immer verspreche. [] wir entschlossen, ihren Enthusiasmus auszunutzen und ihnen durch unsere Beauftragten einige Fahnen und Feldzeichen zusammen mit offenen Briefen zu schicken." (aus den Memoiren von Ferenc Rákóczi II) D) „Előadták nekem a nép végső nyomorát, a kétségbeesést, amely arra kényszeríti őket hogy fegyvert fogjanak, ha állapotukat megszánom és bármiféle segítséget ígérek nekik. [] úgy döntöttünk hogy ki kell használnunk a lelkek hevülését, és néhány zászlót és hadi jelvényt kell nekik megbízottainkkal elküldeni nyílt levelek kíséretében.” (II Rákóczi Ferenc emlékirataiból) Ereignis Buchstaben der Quelle a) Der Landtag von Ónodi erklärt die Entthronung von Josef I. b) Die Boten der Aufständischen von Tiszahát suchen Ferenc

Rákóczi II. in der Burg Brezán auf. c) Das Kuruzenheer erleidet bei Trentschin/Trencsén eine Niederlage. d) Der Landtag von Szécsény entscheidet über die politische Leitung von Ungarn. 4 Punkte 6. Die Aufgabe bezieht sich auf die Erfindungen der ersten industriellen Revolution Bitte ordnen Sie die Beschreibung und Benennung der Erfindungen den Bildern zu! Tragen Sie die entsprechenden Buchstaben und Nummern in die Tabelle ein! Eine Erfindung bleibt übrig. (pro Aufgabenteil 0,5 Punkte) a) írásbeli vizsga 1013 b) 8 / 36 2012. május 9 Történelem német nyelven középszint Név: . osztály: c) d) A) „Die von dem englischen Techniker James Watt perfektionierte Maschine [.] ließ den Dampf mit Hilfe von Ventilen teils von oben, teils von unten auf den Kolben los, und damit [.] verrichtet der Dampf die tatsächliche Arbeit Ihr Vorteil ist, dass die Arbeitswalze nicht ständig gekühlt und erwärmt werden muss, und dadurch geht die Energie nicht verloren.“

(Lexikonartikel) A) „James Watt angol technikus által tökéletesített gép [] a gőzt szelepek segítségével hol felülről, hol alulról eresztette rá a dugattyúra, így [.] a gőz végzi a tényleges munkát. Előnye, hogy a munkahengert nem kell folyton lehűteni és felmelegíteni, és ezzel nem vész el energia.” (Lexikon szócikk) B) „Von Hargreaves zwischen 1764 und 1770 erfundene und perfektionierte Maschine [.], die gleichzeitig acht, später sechzehn Spindeln antreiben konnte. [Mit dieser Konstruktion] konnte man fünfundzwanzig Mal so viel Leinen verarbeiten wie mit dem traditionellen Spinnrad.“ (Lexikonartikel) B) „Hargreaves által 1764-70 között kialakított és tökéletesített gép [], mely nyolc, majd tizenhat orsót tudott hajtani egyszerre.[Ezzel a szerkezettel] huszonötször annyi lent lehetett feldolgozni, mint a hagyományos rokkával.” (Lexikon szócikk) C) „Nachdem das Signal gegeben worden war, fuhr die Maschine zusammen mit ihrer

ungeheuer langen Wagenreihe los. [] Die Maschine kam nach 65 Minuten in Darlington an Die Konstruktion von George Stephenson erwies sich als die schnellste.“ (zeitgenössischer Bericht, 1825) C) „Miután megadták a jelet, a gép roppant kocsisorával együtt megindult. [] A gép 65 perc elteltével megérkezett Darlingtonba. George Stephenson konstrukciója bizonyult a leggyorsabbnak.” (Korabeli beszámoló; 1825) D) „Er erwies sich als geeignet zur Übermittlung von Nachrichten mit einer Geschwindigkeit, die in diesem Bereich die Leistungsfähigkeit der Lokomotiven bei weitem überflügelte. [] das Gerät ermöglicht bereits die exakteste, völlig sichere Vermittlung unserer Gedanken [.]" (zeitgenössischer Bericht, 1844) írásbeli vizsga 1013 9 / 36 2012. május 9 Történelem német nyelven középszint Név: . osztály: D) „[] alkalmasnak bizonyult a hírek olyan sebességgel történő továbbítására, ami ezen a területen a mozdonyok

teljesítőképességét messze túlszárnyalta. [] készüléke már lehetővé teszi gondolataink legpontosabb, tökéletesen biztos közlését [].” (Korabeli beszámoló; 1844) 1. Dampflokomotive 2 Dampfmaschine 4. Drehbank 5 Spinnmaschine Buchstabe des Bildes a) Buchstabe der Beschreibung 3. elektrischer Fernmelder/Telegraf Nummer der Erfindung b) c) d) 4 Punkte 7. Die Aufgabe bezieht sich auf die Industrie im Zeitalter des Dualismus Bitte tragen sie den entsprechenden Wirtschaftszweig aus der folgenden Tabelle neben den Behauptungen ein! Tragen Sie neben jeden Wirtschaftzweig ein Industriezentrum aus der beigefügten Karte ein! (pro Aufgabenteil 0,5 Punkte.) 1898 Wirtschaftszweig Bergbau S C H W E R L E I C H T 1913 Zahl der Wert der Zahl der Arbeiter Produktion Arbeiter (Personen) (1000 Kronen) (Personen) 69 881 98 045 84 191 Wert der Produktion (1000 Kronen) 179 742 Eisen- und Metallindustrie 44 545 184 125 62 081 503 087 Maschinenbau 33 008 132 011 47 638

229 991 Erzeugung von elektrischer Energie Baustoffindustrie 3003 35 095 12 768 75 023 31 589 51 309 65 850 136 581 chemische Industrie 12 145 83 831 25 548 241 993 Holzindustrie 28 227 96 726 69 653 225 075 Lederindustrie 4722 30 928 9 412 91 245 Textilindustrie 13 742 53 473 46 380 208 629 Bekleidungsindustrie 3539 20 407 10 962 33 393 Papierindustrie 5469 15 955 9 395 52 520 46 119 645 978 77 167 1 287 707 6078 17 079 11 124 50 489 302 067 1 464 962 532 169 3 314 479 Lebensmittelindustrie Druckwesen insgesamt Die Zweige der Fabrikindustrie Ende des 19. und Anfang des 20 Jahrhunderts írásbeli vizsga 1013 10 / 36 2012. május 9 Történelem német nyelven középszint Név: . osztály: Die Industrie Ungarns 1913 dohánygyár vasgyártás gépgyártás vegyipar (szappan, gyertya, petróleum, műtrágya stb.) gyár textilgyár bőr-, cipőgyár papírgyár fűrésztelep porcelán-, kőedény-, üveggyár malomipar szesz-,

sör-, pezsgő-, konyakgyár cukorgyár növényikonzerv-gyár Tabakindustrie Eisenverhüttung Maschinenbau chemische Industrie (Fabriken für Seife, Kerzen, Petroleum, Kunstdünger usw. Textilindustrie Lederindustrie, Schuhfabriken Papierfabriken Sägewerke Porzellan-, Steingut-, Glasindustrie Mühlen Spirituosenfabrik,Brauerei, Sektkellerei, Kognakfabrik Zuckerfabrik Konservenfabrik für pflanzliche Lebensmittel Behauptung Wirtschaftszweig Industriezentrum (Stadt) a) Zweig der Schwerindustrie, der am Ende des 19. Jahrhunderts die zweitmeisten Arbeiter beschäftigte. b) Hinsichtlich des Wertes der Produktion der bedeutendste Zweig der Leichtindustrie vor dem Ersten Weltkrieg. Er entwickelt sich bereits seit den 1850er Jahren dynamisch. c) Der sich am dynamischsten entwickelnde Zweig der Leichtindustrie. Zu Beginn beherrschten die Österreicher den Markt, ab der Jahrhundertwende war ein Aufschwung feststellbar. írásbeli vizsga 1013 11 / 36 2012. május 9 Történelem

német nyelven középszint Név: . osztály: d) Ein moderner Zweig der Schwerindustrie, in dem sich die Zahl der Arbeitskräfte zwischen 1898 und 1913 ungefähr verdoppelte, während sich der Wert der Produktion ungefähr verdreifachte. 4 Punkte 8. Die Aufgabe bezieht sich auf Veränderungen in der Rolle der Frau in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts Bitte entscheiden Sie anhand der Quellen und Ihrer Kenntnisse, ob die Behauptungen richtig oder falsch sind! Kennzeichnen Sie Ihre Antwort mit einem X! (pro Aufgabenteil 1 Punkt) Gesellschaftliche Aufteilung der weiblichen aktiv Beschäftigten (1910–1930) (in Prozent der weiblichen Bevölkerung) Gesellschaftliche Klasse, 1910 (%) 1930 (%) Schicht freie Intellektuelle 3,9 8,1 Selbständige in Kleingewerbe und Kleinhandel 7,9 7,5 Arbeiterinnen 9,3 16,0 Hausangestellte 20,1 16,1 Tagelöhnerinnen 4,0 2,0 17,4 13,4 Arbeiterinnen in der Landwirtschaft, Mägde Damenmode in den 1920er Jahren (Rudolf Andorka:

Veränderungen in der gesellschaftlichen Mobilität in Ungarn) Behauptung richtig falsch a) In den gut anderthalb Jahrzehnten nach dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs stieg in Ungarn die Zahl der in der Landwirtschaft beschäftigten Frauen wesentlich. b) In den 1910er und 1920er Jahren stieg in Ungarn die Zahl der Frauen, die eine intellektuelle Laufbahn einschlugen. c) Auch die Mode folgte den Veränderungen: die Damenbekleidung wurde bequemer und ermöglichte damit die freiere Bewegung. d) 1930 waren in Ungarn die meisten Frauen als Fabrikarbeiterinnen beschäftigt. 4 Punkte írásbeli vizsga 1013 12 / 36 2012. május 9 Történelem német nyelven középszint Név: . osztály: 9. Die Aufgabe bezieht sich auf die Geschichte des ungarischen Judentums im 20 Jahrhundert. Bitte stellen Sie die aufgelisteten Ereignisse und die entsprechenden Zeitabschnitte zu Paaren zusammen! Tragen Sie den Buchstaben des Ereignisses in der Tabelle ein! Pro Reihe darf nur ein Buchstabe verwendet

werden. Ein Zeitraum bleibt übrig, tragen Sie dort ein X ein! (pro Aufgabenteil 1 Punkt) A) Organisierung und Beginn der Deportationen B) Verabschiedung des „Numerus clausus”-Gesetzes C) Vorlage und Verabschiedung des dritten Judengesetzes Buchstabe des Ereignisses Zeit a) Beginn der Konsolidierung des gegenrevolutionären Systems b) die Zeit der großen Weltwirtschaftskrise c) die auf den Kriegseintritt Ungarns (Zweiter Weltkrieg) folgenden Monate d) die auf die deutsche Besetzung Ungarns folgenden Monate 4 Punkte 10. Die Aufgabe bezieht sich auf die Industrialisierung Ungarns in den 1950er Jahren Bitte lösen Sie die Aufgaben anhand der Quellen und Ihrer Kenntnisse! Bau des Eisenwerks von Sztálinváros Gazdaságilag aktív népesség 1930-1960 (%) in der Wirtschaft aktive Bevölkerung 1930-1960 (%) egyéb sonstige munkás Arbeiter hivatalnok Beamte paraszt Bauern kisiparos Handwerker értelmiségi Intellektuelle írásbeli vizsga 1013 13 / 36 2012. május 9

Történelem német nyelven középszint Név: . osztály: „[.] die Grundfrage unseres Fünfjahresplans ist die Entwicklung unserer Eisen-und Stahlproduktion in einer Geschwindigkeit, für die es in der Geschichte der ungarischen Industrie kein Beispiel gibt." (Ernő Gerő, 1950) „[] ötéves tervünk alapkérdése a vas- és acéltermelésünk fejlesztése olyan ütemben, amelyre nincs példa a magyar ipar történetében.” (Gerő Ernő; 1950) a) Nach dem Wirtschaftsmodell welchen Staates begann die Industrialisierung? (1 Punkt) b) Nennen Sie anhand der Quellen zwei Veränderungen, durch die der gestiegene Bedarf an Arbeitskräften für die Industrie gesichert werden konnte! (pro Aufgabenteil 0,5 Punkte) c) Kreisen Sie den Buchstaben des Satzes ein, der auf die Industrialisierung in diesem Zeitraum zutrifft! (1 Punkt) A) Bei der Industrialisierung wurden vor allem die natürlichen Gegebenheiten Ungarns berücksichtigt. B) Bei der Industrialisierung wurde der

Schwerpunkt auf die Schwerindustrie gelegt. C) Die Industrialisierung förderte den allgemeinen Anstieg des Lebensniveaus. 3 Punkte 11. Die Aufgabe bezieht sich auf die Massenkultur des 20 Jahrhunderts Bitte beantworten Sie die Fragen anhand der Quelle und Ihrer Kenntnisse! Aufgabenteil 1 Punkt) (pro „Die Künste werden im 20. Jahrhundert auch durch eine neue, in früheren Epochen teilweise unbekannte Spaltung charakterisiert. Die heutige Kulturwelt kann immer weniger im Modell des Zusammenlebens der Volkskultur und der Kultur der Elite beschrieben werden, diese wird zunehmend von der Diskrepanz zwischen der sog. Hochkultur (oder künstlerischen Kultur) und der Massenkultur abgelöst. [] Der Vorläufer der Massenkultur ist die volkstümliche (oder populäre) Kultur (Kalender, Volksliteratur, Romanzen, Tanzmusik) [.] Die Massenkultur ist die "Folklore" des Stadtmenschen, das kulturelle Genre, das sich an die Bedingungen der Verstädterung, Industrialisierung, Vermassung,

kulturelle Warenproduktion, technische Reproduktion, Telekommunikation und Informationsindustrie anpasst. Die moderne Massenkultur, die auf großindustrielle Weise organisierte Branche der Kulturproduktion, produziert heute Märchen, emotionale Bilder und eine verlockende Klangwelt für Hunderte von Millionen Menschen. Ihre Produkte können infolge der an das Netz angeschlossenen Computer und des Empfangsradius der Satelliten überallhin gelangen.” (László Hartai - Klára Muhi: Filmkultur und Medienkenntnis) írásbeli vizsga 1013 14 / 36 2012. május 9 Történelem német nyelven középszint Név: . osztály: „A művészeteket a XX. századra új, a korábbi korszakok számára részben ismeretlen megosztottság is jellemzi. A kultúra mai világa egyre kevésbé írható le a népi és az elitkultúra együttélésének modelljében, azt fokozatosan az ún. magas (vagy artisztikus) illetve a tömegkultúra kettőssége váltja fel. [] A tömegkultúra előzménye a

népszerű (vagy populáris) kultúra (kalendárium, ponyvairodalom, románc, tánczene) []. A tömegkultúra a városi ember "folklórja" A városiasodás, iparosodás, eltömegesedés, a kulturális árutermelés, a technikai reprodukció, a telekommunikáció és az információipar feltételeihez alkalmazkodó művelődési mód. A modern tömegkultúra, a nagyipari módon szervezett kultúragyártó ágazat ma emberek százmilliói számára termel meséket, érzéki képeket és csábító hangzásvilágot. Termékei a hálózatba kapcsolódó számítógépek és a műholdak hatósugarának függvényében szinte bárhová eljuttathatóak.” (Hartai László–Muhi Klára: Mozgóképkultúra és médiaismeret) a) Welche der folgenden Kulturen wird in der Quelle als Gegensatz zur Massenkultur des 20. Jahrhunderts betrachtet? Kreisen Sie den Buchstaben der richtigen Antwort ein! A) Hochkultur B) Volkskultur C) populäre Kultur b) Welche Veränderung der

Gesellschaftsstruktur trug zur Verbreitung der Massenkultur bei? c) Warum ist die Entwicklung der Telekommunikation für die Verbreitung der Massenkultur wichtig? 3 Punkte 12. Die Aufgabe bezieht sich auf die heutige ungarische Gesellschaft Bitte beantworten Sie die Fragen über das Gesetz über die Rechte der nationalen und ethnischen Minderheiten anhand der Quelle und Ihrer Kenntnisse! Tragen Sie ein X an der entsprechenden Stelle der Tabelle ein! Tragen Sie an der vierten Stelle der Tabelle die Nummer des Paragraphen ein, mit dem die Frage beantwortet werden kann! (pro Reihe darf nur eine Nummer eingetragen werden.) (pro Aufgabenteil 0,5 Punkte) „§1: Nationale und ethnische Minderheit (im Weiteren: Minderheit) im Sinne dieses Gesetzes ist eine auf dem Gebiet der Republik Ungarn seit wenigstens einem Jahrhundert heimische Volksgruppe, die sich zahlenmäßig unter der Bevölkerung des Staates in der Minderheit befindet, deren Mitglieder ungarische Staatsbürger sind und sich von

den anderen Teilen der Bevölkerung durch ihre eigene Sprache, Kultur und Traditionen unterscheiden und zugleich Zeugnis über ein Zusammengehörigkeits-Bewusstsein ablegen, das sich auf die Bewahrung dessen und dem Ausdruck und Schutz ihrer historisch gewachsenen Gemeinschaften richtet. írásbeli vizsga 1013 15 / 36 2012. május 9 Történelem német nyelven középszint Név: . osztály: §4: Die Republik Ungarn verbietet jegliche Politik, die: - die Assimilierung der Minderheiten in die Mehrheitsnation zum Ziel hat oder diese bewirkt; - die für die Minderheit nachteilige Veränderung der nationalen oder ethnischen Zusammensetzung der von den Minderheiten bewohnten Gebiete zum Ziel hat; §5: In der Republik Ungarn ist die Gründung von lokalen und landesweiten Selbstverwaltungen ein konstitutionelles Recht der Minderheiten. §7: Das Bekenntnis und die Manifestation zur Zugehörigkeit zu einer nationalen oder ethnischen Gruppe oder Minderheit (im Weiteren: Minderheit) ist

ausschließliches und unveräußerliches Recht des Einzelnen. Niemand kann in der Frage der Zugehörigkeit zu einer Minderheitengruppe zur Erklärung gezwungen werden. §10: Die Teilnahme der zur Minderheit Gehörenden am öffentlichen Leben darf nicht eingeschränkt werden. Sie können - nach den Regeln der Verfassung - [] Organisationen zum Ausdruck und Schutz ihrer Interessen gründen. §18: Die Minderheiten-Gemeinschaften besitzen das Recht: [.] zur Schaffung eines eigenen landesweiten Netzes von Erziehungs-, Unterichts-, Kulturund Wissenschaftsinstitutionen im Rahmen der Gesetze §20: Das Parlament wählt den parlamentarischen Beauftragten für die Rechte der nationalen und ethnischen Minderheiten. Der Staatspräsident erbittet vor Abgabe des Vorschlags bezüglich der Person des parlamentarischen Beauftragten für die Rechte der nationalen und ethnischen Minderheiten die Meinung der landesweiten Minderheitenselbstverwaltungen falls eine Minderheit nicht über eine

Landesselbstverwaltung verfügt, die des registrierten landesweiten Interessenorgans der jeweiligen Minderheit." (Auszüge aus dem Gesetz LXXVII des Jahres 1993) „1. § E törvény értelmében nemzeti és etnikai kisebbség (a továbbiakban: kisebbség) minden olyan, a Magyar Köztársaság területén legalább egy évszázada honos népcsoport, amely az állam lakossága körében számszerű kisebbségben van, tagjai magyar állampolgárok és a lakosság többi részétől saját nyelve és kultúrája, hagyományai különböztetik meg, egyben olyan összetartozás-tudatról tesz bizonyságot, amely mindezek megőrzésére, történelmileg kialakult közösségeik érdekeinek kifejezésére és védelmére irányul. 4. § A Magyar Köztársaság tilalmaz minden olyan politikát, amely: – a kisebbségnek a többségi nemzetbe való beolvasztását célozza vagy ezt eredményezi; – a kisebbségek által lakott területek nemzeti vagy etnikai viszonyainak a kisebbség

szempontjából hátrányos megváltoztatására irányul; 5. § A Magyar Köztársaságban a kisebbségek alkotmányos joga helyi és országos önkormányzatok létesítése. 7. § Valamely nemzeti, etnikai csoporthoz, kisebbséghez (a továbbiakban: kisebbséghez) való tartozás vállalása és kinyilvánítása az egyén kizárólagos és elidegeníthetetlen joga. A kisebbségi csoporthoz való tartozás kérdésében nyilatkozatra senki sem kötelezhető. 10. § A kisebbséghez tartozóknak a közéletben való részvétele nem korlátozható Érdekeik kifejezésére, védelmére – az alkotmányos szabályozás szerint – [] szervezeteket hozhatnak létre. 18. § A kisebbségi közösségeknek joguk van: [] a törvények keretei között saját országos nevelési, oktatási, kulturális, tudományos intézményhálózat kialakítására. írásbeli vizsga 1013 16 / 36 2012. május 9 Történelem német nyelven középszint Név: . osztály: 20. § Az Országgyűlés

megválasztja a nemzeti és etnikai kisebbségi jogok országgyűlési biztosát. A köztársasági elnök a nemzeti és etnikai kisebbségi jogok országgyűlési biztosának személyére vonatkozó javaslatának megtétele előtt kikéri az országos kisebbségi önkormányzatok – ha valamely kisebbség ilyen önkormányzattal nem rendelkezik, az adott kisebbség nyilvántartásba vett országos érdekképviseleti szervének – véleményét.” (Részletek az 1993 évi LXXVII törvényből) Frage ja nein Nummer des Paragraphen: a) Erlaubt das Gesetz die Gründung von Parteien der Nationalitäten? b) Stehen Einwanderern Minderheitenrechte zu? c) Ist man verpflichtet, bei der landesweiten Volkszählung die Frage nach der Zugehörigkeit zu einer Nationalität zu beantworten? d) Hält das Gesetz die gewaltsame Assimilation in gewissen Fällen für akzeptabel? e) Haben die Nationalitäten ein Mitspracherecht bei der Auswahl des parlamentarischen Beauftragten, der ihre Interessen

vertritt? 5 Punkte írásbeli vizsga 1013 17 / 36 2012. május 9 Történelem német nyelven középszint Név: . osztály: II. ESSAYS Lesen Sie den folgenden Text aufmerksam durch! Von den folgenden Aufgaben müssen Sie insgesamt drei ausarbeiten. Die Aufgaben müssen Sie anhand folgender Regeln auswählen: Es sind auszuarbeiten: eine Aufgabe, die sich auf die Weltgeschichte bezieht, zwei Aufgaben (eine kurze und eine lange), die sich auf jeweils verschiedene Zeitalter der ungarischen Geschichte beziehen. Studieren Sie die Aufgaben aufmerksam! These Epoche, Themen Aufgabentyp Welt- 13. Der französische Absolutismus kurz geschichte 14. Die nationalsozialistische Ideologie kurz 15. Die Bevölkerung Ungarns im 18. Jahrhundert kurz 16. Die Folgen des Tatarenzugs lang ungarische 17. Széchenyi in der Reformzeit kurz Geschichte 18. Budapest zur Jahrhundertwende lang Die ungarische Außenpolitik zwischen kurz den beiden Weltkriegen 20. lang Die Revolution

von 1956 Als Hilfsmittel geben wir Ihnen mögliche Kombinationen von Thesennummern richtig ausgewählter Aufgaben. Wählen Sie eine Säule der folgenden Tabelle! Kreisen Sie den Buchstaben der gewählten Kombination ein! 19. Aufgabentyp A B C D E F G H I J K L kurz 13. 13. 13. 13. 13. 13. 14. 14. 14. 14. 14. 14. kurz 15. 15. 17. 17. 19. 19. 15. 15. 17. 17. 19. 19. lang 18. 20. 16. 20. 16. 18. 18. 20. 16. 20. 16. 18. Nur die nach den Regeln ausgewählten Aufgaben können bewertet werden! Am Ende der Aufgaben sind die Gesichtspunkte der Bewertung angegeben, und der korrigierende Lehrer bestimmt die erreichte Punktzahl. Arbeiten Sie nur die ausgewählten drei Aufgaben aus, und lassen Sie die anderen leer! Studieren Sie vor der Ausarbeitung der Aufgaben die Hinweise auf Seite 2! Bei der Ausarbeitung der Aufgaben dürfen Sie Konzepte anfertigen! írásbeli vizsga 1013 18 / 36 2012. május 9 Történelem német nyelven középszint

Név: . osztály: 13. Die Aufgabe bezieht sich auf den französischen Absolutismus (kurz) Bitte zeigen Sie anhand der Quelle und Ihrer Kenntnisse, wie die absolutistische Regierungsform in Frankreich unter Ludwig XIV. verwirklicht wurde! „Meine Herren, ich habe Sie zusammengerufen, um Ihnen zu sagen: bisher wurden die Staatsgeschäfte von dem verstorbenen Herrn Kardinal Mazarin geführt. Jetzt ist für mich die Zeit gekommen, um selbst zu regieren. Sie werden mit Ihren Ratschlägen helfen, wenn ich Sie darum bitte. Ich ordne an, Herr Kanzler, dass Ihr nichts ohne meinen Befehl siegelt, und Ihr, Herren Staatssekretäre, dass Ihr nichts ohne meine Anordnung unterschreibt, nicht einmal einen Passport." (Rede von Ludwig XIV zu seinen Ministern am Tage nach dem Tode Mazarins, 1661) „Uraim, azért hívattam önöket, hogy elmondjam: eddig az államügyeket saját akaratomból a néhai Mazarin bíboros úr irányította. Most elérkezett az ideje, hogy magam kormányozzak. Önök

segíteni fognak a tanácsaikkal, amikor én kérem Önöktől Elrendelem, kancellár úr, hogy semmit se pecsételjen le az én parancsom nélkül, és Önök, Államtitkár urak, a rendelkezésem nélkül semmit sem írhatnak alá, még egy útlevelet sem.” (XIV Lajos beszéde a miniszterekhez Mazarin halálának másnapján; 1661) . . . . . . . . . . . . . . . . írásbeli vizsga 1013 19 / 36 2012. május 9 Történelem német nyelven középszint Név: . osztály: Gesichtspunkte Verstehen der Aufgabe Orientierung in Raum und Zeit Gebrauch der Fachsprache Verwenden der Quellen Beschreibung der Faktoren, die die Ereignisse formten Konzipiertheit, Sprachrichtigkeit Gesamtpunktzahl Prüfungspunkte erreicherbare reichte Punkte 4 4 4 4 6 2 24 Divisor 2 12 14. Die Aufgabe bezieht sich auf die nationalsozialistische Ideologie (kurz) Bitte zeigen Sie anhand der Quelle und Ihrer Kenntnisse die charakteristischen Züge der nationalsozialistischen Ideologie! (Propagandaplakat;

1940) írásbeli vizsga 1013 20 / 36 2012. május 9 Történelem német nyelven középszint Név: . osztály: Gesichtspunkte Verstehen der Aufgabe Orientierung in Raum und Zeit Gebrauch der Fachsprache Verwenden der Quellen Beschreibung der Faktoren, die die Ereignisse formten Konzipiertheit, Sprachrichtigkeit Gesamtpunktzahl Prüfungspunkte erreicherbare reichte Punkte 4 4 4 4 6 2 24 Divisor 2 12 15. Die Aufgabe bezieht sich auf Ungarn im 18 Jahrhundert (kurz) Bitte zeigen Sie anhand der Quellen und Ihrer Kenntnisse, wie sich die Bevölkerung im Laufe des 18. Jahrhunderts veränderte! Gehen Sie auf die Gründe für die Veränderungen ein! Verwenden Sie den Geschichtsatlas der Mittelschulen! Bevölkerung Ungarns (mit Kroatien) Anfang des 18. Jahrhunderts (Schätzung) Ende des 18 Jahrhunderts (Volkszählung) 4 Millionen Personen 9,5 Millionen Personen Ethnische Gliederung in Ungarn am Ende des 18. Jahrhunderts írásbeli vizsga 1013 21 / 36 2012. május

9 Történelem német nyelven középszint Név: . osztály: magyar Ungarn román Rumänen szlovák Slowaken német Deutsche szerb és horvát Serben und Kroaten ruszin Ruthenen (Rusinen) egyéb Sonstige . . . . . . . . . . . . . . . . Gesichtspunkte Verstehen der Aufgabe Orientierung in Raum und Zeit Gebrauch der Fachsprache Verwenden der Quellen Beschreibung der Faktoren, die die Ereignisse formten Konzipiertheit, Sprachrichtigkeit Gesamtpunktzahl Gesamtpunktzahl írásbeli vizsga 1013 22 / 36 erreicherbare reichte Punkte 4 4 4 4 6 2 24 Divisor 2 12 2012. május 9 Történelem német nyelven középszint Név: . osztály: 16. Die Aufgabe bezieht sich auf den Tatarenzug (lang) Zeigen Sie anhand der Quellen und Ihrer Kenntnisse die Folgen des Tatarenzugs und die Politik von Béla IV. nach dem Tatarenzug! Verwenden Sie den Atlas der Mittelschulen! „[.] wir nahmen das von den Tataren verwüstete Gebiet in Augenschein [] Die Kirchtürme waren unsere

Wegweiser von einem Ort zum anderen, und sie wiesen einen fürchterlichen Weg [.] Wir kamen in der Stadt Karlsburg/Gyulafehérvár an, wo wir nichts vorfanden, nur die Knochen und Schädel der Getöteten, zerstörte Basiliken und Paläste und ihre untergrabenen Mauern. [] Und beim zehnten Meilenstein [] befand sich ein wunderbarer hoher Berg [.] Eine Vielzahl von Männern und Frauen waren dorthin geflohen und empfingen uns nun unter Tränen. [] Schließlich gaben sie uns schwarzes Brot, das sie aus Mehl und zerstampfter Eichenrinde gebacken hatten." (Rogerius: Klagelied) „[] szemügyre vettük a tatároktól elpusztított vidéket []. Az egyházak tornyai voltak útmutató jeleink egyik helységből a másikba, és ezek is borzalmas utat jelöltek []. Gyulafehérvár városába érkeztünk, ahol semmit sem találtunk, csak megöltek csontjait és koponyáit, a bazilikák és paloták szétrombolt és aláásott falait. [] És a tizedik mérföldkőnél [.] volt egy csodálatosan

magas hegy [] embereknek és asszonyoknak nagy sokasága menekült ide, és most könnyek között fogadtak. [] Végül fekete kenyeret adtak nekünk, amelyet lisztből és összemorzsolt tölgyfakéregből sütöttek.” (Rogerius: Siralmas ének) „Nachdem die Tataren den Großteil der Einwohner des Landes getötet oder verschleppt hatten, und das Land, das zuvor voller Untertanen gewesen war, vielerorts zur Einöde wurde, bemühten wir uns, durch königlichen Erlass aus allen Teilen der Welt sowohl Soldaten als auch Bauern zur Besiedlung der zerstörten und von ihren Bewohnern verlassenen Felder zu sammeln." (Urkunde von Béla IV aus dem Jahre 1268) „Miután a tatárok egykor az ország lakosainak nagy részét megölték, vagy elhurcolták, s az ország, amely azelőtt telve volt néppel, sok helyütt pusztasággá vált, királyi rendelettel igyekeztünk a világ minden részéről mind katonákat, mind földműveseket gyűjteni, az elpusztított és lakosaiktól elhagyott

földek benépesítésére.” (IV Béla 1268. évi oklevele) „Wir [Béla IV.], von Gottes Gnaden König von Ungarn [] geben all jenen kund, die diesen Brief lesen, dass sämtliche Adlige Ungarns, die man königliche Servienten nennt, vor uns getreten sind und uns demütig baten, ihre [.] gewonnenen Freiheiten beizubehalten [] Da wir fanden, dass ihre Bitten und Forderungen berechtigt und rechtens seien, meinten wir nach Beratung mit unseren Baronen und mit deren Zustimmung, sie erfüllen zu müssen [.] Desgleichen ordneten wir noch an, dass jedes Jahr zur Feier des heiligen Königs jemand unter ihnen nach Stuhlweißenburg/Fehérvár zu kommen hat, und aus jedem Komitat haben zwei oder drei Adlige zu kommen, damit wir in deren Beisein jeder Klage über jegliche Beschädigung und Ungerechtigkeit, wer auch immer diese verursacht und begangen hat, Genugtuung verschaffen." (aus dem Gesetz des Jahres 1267) „Mi [IV. Béla] Isten kegyelméből Magyarország királya [] tudtára adjuk

mindazoknak, akik jelen levelünket megtekintik, hogy Magyarország összes nemesei, akiket királyi servienseknek mondanak, hozzánk járulván, tőlünk írásbeli vizsga 1013 23 / 36 2012. május 9 Történelem német nyelven középszint Név: . osztály: alázatosan azt kérték, hogy őket [] elnyert szabadságukban megtartani kegyeskedjünk [] Mivel úgy találtuk , hogy kéréseik és követeléseik jogosak és törvényesek, tanácsot tartván báróinkkal s az ő hozzájárulásukkal azokat teljesítendőnek véltük []. Úgyszintén elrendeltük, hogy minden évben a szent király ünnepén, közülünk valaki tartozzék Fehérvárra jönni, és minden megyéből két vagy három nemes tartozzék megjelenni, hogy azoknak jelenlétében minden kártevésről és jogtalanságról, bárki okozta és követte el azokat, minden panaszosnak elégtételt szolgáltassunk.” (Az 1267 évi törvényből) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . írásbeli

vizsga 1013 24 / 36 2012. május 9 Történelem német nyelven középszint Név: . osztály: . . . . . Gesichtspunkte Verstehen der Aufgabe Orientierung in Raum und Zeit Gebrauch der Fachsprache Verwenden der Quellen Beschreibung der Faktoren, die die Ereignisse formten Konzipiertheit, Sprachrichtigkeit Gesamtpunktzahl Prüfungspunkte ererreichbare reichte Punkte 8 4 4 8 10 8 42 Divisor 2 21 17. Die Aufgabe bezieht sich auf die Geschichte Ungarns zur Reformzeit (kurz) Beschreiben Sie anhand der Quelle und Ihrer Kenntnisse die von Graf István Széchenyi für die Umgestaltung der ungarischen Wirtschaft formulierten Vorschläge! „Siebtens: Auch der Adelige hat für die Kosten der Hauskasse und des Landtags im rechten Verhältnis aufzukommen. Auf Grund dieser wird das Vaterland zu neuem Leben erwachen, und die größere Betriebsamkeit wird notwendigerweise zur Folge haben [] Achtens: Die Regelung der Gewässer, der Bau und die Instandhaltung von Straßen, sowie die inneren

Zölle – von allen gleichermaßen entrichtet – sollen in den Amtsbereich des Landtages gehören; in solchen Dingen bedarf es nämlich der Harmonie und der engen Übereinstimmung. Daneben aber kann der Fleiß nicht machtvoll auftreten; und so muss jedes schädliche Hindernis verworfen werden, Neuntens: Die Monopole, die Zünfte, die Limitationen und dergleichen Institutionen müssen für immer abgeschafft werden“ (Stadium, 1833) „7-szer: a házi pénztár s országgyűlési költségek a nemestül is idomzat szerint [a birtok arányában] viseltessenek. Ezen törvények következésében új életre ébredend a hon, s nagyobb lévén a mozgás, szükségkép foly, hogy 8-szor: a vizek elrendezése, utak készítése s jó karban tartása, valamint a belvámok – mindenkitül egyenlőn fizetve – országgyűlési tárgyak legyenek; mert ilyesekben harmónia és szoros egybehangzás kell. De mind emellett a szorgalom hatalmasan nem léphet elő; s így félre kell vetni mint

káros akadályt, 9-szer: a monopóliumokat, céheket, limitatiókat [a hatósági árszabásokat] s egyéb ilyes intézeteket örökre. ” (Stádium; 1833) írásbeli vizsga 1013 25 / 36 2012. május 9 Történelem német nyelven középszint Név: . osztály: . . . . . . . . . . . . . . . . Gesichtspunkte Verstehen der Aufgabe Orientierung in Raum und Zeit Gebrauch der Fachsprache Verwenden der Quellen Beschreibung der Faktoren, die die Ereignisse formten Konzipiertheit, Sprachrichtigkeit Gesamtpunktzahl Prüfungspunkte írásbeli vizsga 1013 26 / 36 erreicherbare reichte Punkte 4 4 4 4 6 2 24 Divisor 2 12 2012. május 9 Történelem német nyelven középszint Név: . osztály: 18. Die Aufgabe bezieht sich auf das Zeitalter des Dualismus (lang) Bitte zeigen Sie anhand der Quellen und Ihrer Kenntnisse die wirtschaftliche Rolle von Budapest, seine Entwicklung und die Umgestaltung seiner Gesellschaft an der Wende vom 19. zum 20 Jahrhundert! Verwenden Sie den

Geschichtsatlas für Mittelschulen! Zahl der eingetragenen Firmen in Budapest nach Unternehmenstyp egyéni cég állami részvénytársaság szövetkezet private Firmen staatliche Firmen Aktiengesellschaften Genossenschaften „§1: Dass der Donaufluss im Raum Buda-Pest dergestalt reguliert werden soll, wie dies die landesweiten Interessen der Schifffahrt und des Handels erfordern, um die Hauptstadt als Zentrum der Industrie und des Handels auf einen Stand zu bringen, bei dem sämtlicher Nutzen des freien Verkehrs, der die unentbehrliche Voraussetzung für die Entwicklung der Industrie und des Handels ist, besteht. Das Ministerium wird ermächtigt, für diese für den landesweiten Zweck notwendigen Investitionen Kredite von bis zu vierzehn Millionen Gulden österreichischen Wertes aufzunehmen." (Gesetzesartikel X/1870) „1. § Hogy a Duna-folyam Buda-Pest mellett aképpen szabályoztathassék, a mint a hajózás és kereskedés országos érdekei igénylik s a főváros, mint

az ipar és kereskedelem központja, oly állásba emeltessék, mely számára a szabad közlekedés mindazon előnyeit biztosítsa a melyek az ipar és kereskedés fejlődésének nélkülözhetlen feltételei: felhatalmaztatik a ministerium, hogy ezen országos célból szükséges beruházásokra huszonnégy millió osztrák értékű forint erejéig sorsolási kölcsönt köthessen.” (1870 X törvénycikk) írásbeli vizsga 1013 27 / 36 2012. május 9 Történelem német nyelven középszint Név: . osztály: Gliederung der Bevölkerung von Budapest nach Beschäftigungsgruppen őstermelés ipar kereskedelem, hitel közszolgálat, szabadfoglalkozás napszámos vagyonából élő háztartási alkalmozott véderő közlekedés landwirtschaftliche Produktion Industrie Handel, Kreditwesen öffentlicher Dienst, Selbständige Tagelöhner vom Privatvermögen lebend Haushaltsangestellte Militär Verkehrswesen . . . . . . . . . . . . . . . . írásbeli vizsga 1013 28 / 36

2012. május 9 Történelem német nyelven középszint Név: . osztály: . . . . . . . . . . . . . . . . Gesichtspunkte Verstehen der Aufgabe Orientierung in Raum und Zeit Gebrauch der Fachsprache Verwenden der Quellen Beschreibung der Faktoren, die die Ereignisse formten Konzipiertheit, Sprachrichtigkeit Gesamtpunktzahl Prüfungspunkte erreicherbare reichte Punkte 8 4 4 8 10 8 42 Divisor 2 21 19. Die Aufgabe bezieht sich auf die ungarische Geschichte zwischen den beiden Weltkriegen. (kurz) Bitte zeigen Sie anhand der Quelle und Ihrer Kenntnisse, welche Rolle die Frage der territorialen Revision in der ungarischen Außenpolitik der 1920er Jahre spielte! Verwenden Sie den Geschichtsatlas für Mittelschulen! „Wir haben keine Provinzen verloren. Wir wurden zerstückelt [] wir können nicht auf ewig auf ein Drittel unserer Rasse verzichten. Dies können wir nicht als gerecht akzeptieren [] Wenn jemand seine Weste falsch zugeknöpft hat, kann er seine Kleidung nur in Ordnung

bringen, wenn er sie aufknöpft und danach richtig zuknöpft. Auf diese Grenzen kann kein írásbeli vizsga 1013 29 / 36 2012. május 9 Történelem német nyelven középszint Név: . osztály: endgültiger Friede aufgebaut werden. Auf diese Grenzen kann ein Gefängnis aufgebaut werden, in dem wir die Bewachten und die Sieger die Wächter sind. [] wir brauchen andere Grenzen." (aus der Rede von István Bethlen, 1928) „Mi nem tartományokat vesztettünk el. Bennünket feldaraboltak [] mi fajunk egyharmadáról örök időkre le nem mondhatunk. Ezt igazságul elfogadni nem tudjuk. [] Ha valaki a mellényét rosszul gombolta be, öltözékét csak úgy hozhatja rendbe, ha kigombolja, és azután jól gombolja be. Ezekre a határokra egy végleges békét felépíteni nem lehet. Ezekre a határokra fel lehet építeni egy börtönt, amelyben mi vagyunk az őrzöttek és a győzők az őrzők. [] nekünk más határokra van szükségünk.”(Bethlen István beszédéből;

1928) . . . . . . . . . . . . . . . . Gesichtspunkte Verstehen der Aufgabe Orientierung in Raum und Zeit Gebrauch der Fachsprache Verwenden der Quellen Beschreibung der Faktoren, die die Ereignisse formten Konzipiertheit, Sprachrichtigkeit Gesamtpunktzahl Prüfungspunkte írásbeli vizsga 1013 30 / 36 erreicherbare reichte Punkte 4 4 4 4 6 2 24 Divisor 2 12 2012. május 9 Történelem német nyelven középszint Név: . osztály: 20. Die Aufgabe bezieht sich auf die ungarische Revolution von 1956 (lang) Bitte zeigen Sie anhand der Quellen und Ihrer Kenntnisse die Gründe, die zum Ausbruch der Revolution führten! Geben Sie die wichtigsten Ereignisse wieder, die am Tage des Ausbruchs der Revolution stattfanden! „5. Wir fordern, daß im ganzen Land allgemeine und geheime Wahlen abgehalten werden, an denen mehrere Parteien teilnehmen [.] 7. Wir fordern eine völlige Neuorganisation des Wirtschaftslebens von Ungarn [] Das gesamte auf Planung beruhende Wirtschaftssystem muß im

Lichte der in Ungarn herrschenden Bedingungen [.] überprüft werden 9. Wir fordern eine vollständige Revision der in der Industrie geltenden Normen und eine alsbaldige und radikale Anpassung der Löhne an die berechtigten Bedürfnisse der Arbeiter und Intellektuellen. Wir fordern, daß für Arbeiter ein zum Lebensunterhalt ausreichender Mindestlohn festgesetzt wird. 10. Wir fordern, daß das Verteilungssystem auf einer neuen Basis organisiert wird [] Wir fordern für Einzelbauern Gleichheit in der Behandlung. 11. Wir fordern die Revision aller politischen und Wirtschaftsprozesse durch unabhängige Gerichte sowie die Freilassung und Rehabilitierung der Unschuldigen. [ ] 12. Wir fordern bedingungslose Meinungs- und Redefreiheit sowie die Freiheit für Presse und Rundfunk [.] 13. Wir fordern, daß das Stalindenkmal [] so schnell wie möglich entfernt []wird 14. Wir fordern die Ersetzung der dem ungarischen Volk fremden Embleme durch das alte ungarische Kossuth-Wappen. [] Wir fordern,

daß der 15 März zum nationalen Feiertag und der 6. Oktober zum Volkstrauertag erklärt werden []" (Auszüge aus den 16 Punkten der ungarischen Universitätsjugend) „5. Általános, egyenlő és titkos választásokat követelünk az országban, több párt részvételével [] 7. Követeljük az egész magyar gazdasági élet átszervezését [] Vizsgálják felül a tervgazdaságon alapuló egész gazdasági rendszerünket a hazai adottságoknak [] szem előtt tartásával. 9. Követeljük az iparban alkalmazott normák teljes revízióját, munkások és értelmiségiek bérköveteléseinek sürgős és alapvető rendezését. Kérjük a munkások létminimumának megállapítását. 10. Követeljük a beszolgáltatási rendszer új alapokra való fektetését [] az egyénileg dolgozó parasztok egyenrangú támogatását. 11. Követeljük az összes politikai és gazdasági pereknek független bíróságon való felülvizsgálását, az ártatlanul elítéltek szabadon

bocsátását és rehabilitálását. 12. Teljes vélemény- és szólás- és sajtószabadságot, szabad rádiót [] 13. Követeljük, hogy [] a Sztálin-szobrot [] bontsák le [] 14. [] kívánjuk a régi magyar Kossuth-címer visszaállítását, [] március 15-e nemzeti ünnep, [] október 6-a pedig nemzeti gyászünnep [] legyen. ”(Részletek a magyar egyetemi ifjúság 16 pontjából) írásbeli vizsga 1013 31 / 36 2012. május 9 Történelem német nyelven középszint Név: . osztály: Das Stalindenkmal am Abend des 23. Oktober „Das Hauptbestreben der Feinde unseres Volkes besteht heute darin, zu versuchen, die Macht der Arbeiterklasse ins Wanken zu bringen, das Bündnis zwischen Arbeitern und Bauern zu lockern, die führende Rolle der Arbeiterklasse in unserem Land zu untergraben, den Glauben unseres Volkes an seine Partei, die Partei der Ungarischen Werktätigen, zu erschüttern, die engen freundschaftlichen Beziehungen unseres Landes, der Volksrepublik Ungarn,

zu den anderen Ländern, die den Sozialismus aufbauen, zu lockern, ganz besonders zwischen unserem Land und der Sozialistischen Sowjetunion. [] Sie behaupten, dass wir mit der Sowjetunion keinen gleichrangigen Handel führen, dass unser Verhältnis zur Sowjetunion angeblich nicht ein Verhältnis unter Gleichen ist, und dass wir unsere Unabhängigkeit angeblich nicht gegen die Imperialisten, sondern gegenüber der Sowjetunion verteidigen müssen. All dies sind gemeine Unwahrheiten []" (aus der Radiorede von Ernő Gerő) „Népünk ellenségeinek legfőbb törekvése ma az, hogy megkíséreljék megingatni a munkásosztály hatalmát, lazítani a munkás–paraszt szövetséget, aláásni a munkásosztály vezető szerepét országunkban, megrendíteni népünk hitét pártjában, a Magyar Dolgozók Pártjában, megkíséreljék lazítani a szoros baráti kapcsolatokat országunk, a Magyar Népköztársaság és a többi szocializmust építő ország között, különösen pedig

országunk és a Szocialista Szovjetunió között. [] Azt állítják, hogy a Szovjetunióval nem egyenrangú kereskedelmet folytatunk, hogy a Szovjetunióhoz való viszonyunk állítólag nem az egyenlőség viszonya, és hogy függetlenségünket állítólag nem az imperialisták ellen, hanem a Szovjetunióval szemben kell megvédeni. Mindez szemenszedett valótlanság [].” (Részlet Gerő Ernő rádióbeszédéből) . . . . írásbeli vizsga 1013 32 / 36 2012. május 9 Történelem német nyelven középszint Név: . osztály: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . írásbeli vizsga 1013 33 / 36 2012. május 9 Történelem német nyelven középszint Név: . osztály: Gesichtspunkte Verstehen der Aufgabe Orientierung in Raum und Zeit Gebrauch der Fachsprache Verwenden der Quellen Beschreibung der Faktoren, die die Ereignisse formten Konzipiertheit, Sprachrichtigkeit Gesamtpunktzahl Prüfungspunkte írásbeli vizsga 1013 34 / 36

erreicherbare reichte Punkte 8 4 4 8 10 8 42 Divisor 2 21 2012. május 9 Történelem német nyelven középszint Név: . osztály: írásbeli vizsga 1013 35 / 36 2012. május 9 Történelem német nyelven középszint Név: . osztály: maximale erreichte Punktzahl Punktzahl 1. Weltreligionen 3 2. Osmanisches Reich 4 3. Die Wirtschaftspolitik von Károly Róbert 3 4. Aufklärung 4 5. Rákóczi-Freiheitskampf 4 I. 6. Industrielle Revolution 4 Aufgaben 7. Die Industrie im Zeitalter des Dualismus 4 mit kurzer 8. Die Emanzipation der Frau 4 Antwort 9. Das ungarische Judentum 4 10. Die Industrie der 1950er Jahre 3 11. Massenkultur, Werbung 3 12. Die ungarische Gesellschaft der Gegenwart 5 I. insgesamt 45 13. Der französische Absolutismus 12 14. Die nationalsozialistische Ideologie 12 15. Die Bevölkerung Ungarns im 12 18. Jahrhundert 16. Die Folgen des Tatarenzugs 21 II. Essays 17 Széchenyi in der Reformzeit 12 18. Budapest zur Jahrhundertwende 21 19. Die ungarische

Außenpolitik zwischen den 12 beiden Weltkriegen 20. Die Revolution von 1956 21 II. insgesamt 45 Punktzahl des schriftlichen Prüfungsteils: 90 korrigierender Lehrer/javító tanár Datum/Dátum: . erreichte Punktzahl, in das Programm gerundet/elért eingetragene ganze pontszám egész Punktzahl/programba számra kerekítve beírt egész pontszám I. Einfache Aufgaben mit kurzer Antwort II. Essays korrigierender Lehrer/javító tanár Datum/Dátum: . írásbeli vizsga 1013 Protokollführer/jegyző Datum/Dátum: . 36 / 36 2012. május 9 ÉRETTSÉGI VIZSGA ● 2012. május 9 Történelem német nyelven középszint Javítási-értékelési útmutató 1013 TÖRTÉNELEM NÉMET NYELVEN KÖZÉPSZINTŰ ÍRÁSBELI ÉRETTSÉGI VIZSGA JAVÍTÁSI-ÉRTÉKELÉSI ÚTMUTATÓ NEMZETI ERŐFORRÁS MINISZTÉRIUM Javítási-értékelési útmutató Történelem német nyelven középszint Anleitung zur

Korrektur der schriftlichen Prüfungsaufgaben Die Arbeit ist mit einem andersfarbigen Stift als vom Abiturienten benutzt wurde, wie folgt zu korrigieren! 9 1. Richtige Antwort 2. Mangel √ 3. Gehört nicht im engeren Sinn zur Lösung [ ] 4. Überflüssiger, nicht bewertbarer Teil (Durchstreichung) 5. Schwerer Fehler, inhaltlicher Irrtum (Unterstreichung) 6. Sinnloser Text, logische Probleme (Unterstreichung) 7. Sprachrichtigkeit (Unterstreichung) 8. Schwerer Rechtschreibfehler (Unterstreichung) ∼∼∼∼∼ Im linken Viereck unter den Aufgaben finden Sie die maximale Punktzahl für die Aufgabe. Die vom Schüler erreichte Gesamtpunktzahl soll in das rechte Viereck geschrieben werden. Schreiben Sie bitte auch die Teilpunktzahlen für die Lösung einzelner Aufgabenteile auf die Arbeit(en). Akzeptieren Sie bitte nur die in der Lösungsanleitung angegebenen/formulierten Antwortbestandteile, und bewerten Sie diese entsprechend der für die einzelnen Aufgaben angegebenen

Punktwertung! Auf die Aufgaben, Aufgabenbestandteile (z.B Begründung) und Aufgabentypen, bei denen eine Abweichung von den angegebenen Antwortbestandteilen möglich ist, wird in der ausführlichen Lösungsanleitung gesondert hingewiesen. I. Korrektur und Bewertung der kurzen Aufgaben Der Grundsatz der Bewertung ist, dass als gute Antwort die im Korrekturschlüssel angegebenen Antwortbestandteile zu akzeptieren sind. Punktwertung Richtige(r) Antwort/Antwortbestandteil: 0,5 Punkte oder 1 Punkt (gemäß Lösungsschlüssel) Falsche Antwort: 0 Punkte Fehlende Antwort: 0 Punkte 0,5 Punkte können Sie für diejenigen Aufgabenbestandteile geben, die im Korrekturschlüssel auch gesondert angegeben werden. Die einzelnen Bestandteile der im Lösungsschlüssel angegebenen Punktzahl können nicht mehr weiter geteilt werden. Bei der Summierung der für die einzelnen Aufgabenteile erhaltenen Punkte ist die als Ergebnis erhaltene Punktzahl nicht zu runden, diese kann z.B 3,5 Punkte betragen

Punktwertung der aus mehreren Antwortbestandteilen bestehenden Aufgaben: • wenn 2 Punkte gegeben werden können und zwei Antwortbestandteile erwartet werden, kann für jeden fehlerfreien Antwortbestandteil je 1 Punkt gegeben werden. • wenn 1 Punkt gegeben werden kann und zwei Antwortbestandteile erwartet werden, können für jeden fehlerfreien Antwortbestandteil je 0,5 Punkte gegeben werden. írásbeli vizsga 1013 2 / 20 2012. május 9 Javítási-értékelési útmutató Történelem német nyelven középszint Bei den offenen Aufgaben (z.B bei den Begründungen, Textauslegungen) kann jede Lösung akzeptiert werden, die mit der in der Lösungsanleitung angegebenen Antwort inhaltlich übereinstimmt. (Die Lösungen für diese Aufgaben beginnen daher mit „zB“) Bei den Aufgaben, bei denen von mehreren Antwortbestandteilen die richtige Antwort gewählt werden muss (z.B richtig oder falsch), kann die Antwort bei Unterstreichung oder Angabe aller Antwortbestandteile nicht

bewertet werden. Wenn eine Aufgabe die Anzahl der Bestandteile bestimmt, und der Kandidat im Vergleich dazu mehr schreibt, dann soll die Bewertung in der Reihenfolge der eingeschriebenen Angaben erfolgen. „Prämienpunkte“ über die vorgeschriebenen maximalen Punkte hinaus können für die Lösungen nicht gegeben werden. Der Abzug von Punkten aufgrund von falschen oder fehlenden Antwortbestandteilen ist nicht gestattet! Ist die Gesamtpunktzahl der einfachen Aufgaben eine ganze Zahl, ist nichts zu tun, ist diese Gesamtpunktzahl hingegen eine Zahl mit einer Stelle hinter dem Komma, muss nach den Mathematikregeln aufgerundet werden (z.B werden 23,5 Punkte zu 24 Punkten aufgerundet). Die im Rahmenlehrplan auftretenden Personen, topographischen Angaben und Begriffe können nur bei richtiger Rechtschreibung bewertet werden. Von dem in der Lösung angegebenen Korrekturschlüssel darf nur im besonders begründeten Fall abgewichen werden. Der Korrektor hat den Grund für die Abweichungen in

einer gesonderten Erklärung in Textform zu begründen. II. Korrektur und Bewertung der Textaufgaben (Essays) 1. Die Aufgabenwahl Insgesamt können drei Aufgaben bewertet werden: eine kurze Aufgabe zur Weltgeschichte, eine kurze Aufgabe zur ungarischen Geschichte, eine lange Aufgabe zur ungarischen Geschichte. Die zwei Aufgaben zur ungarischen Geschichte müssen sich auf verschiedene Epochen beziehen. Bewertung der Aufgaben bei falscher Aufgabenwahl durch die Schüler Wenn der Schüler drei Aufgaben gelöst hat, aber im Hinblick auf das Zeitalter, auf den Aufgabentyp usw. falsch gewählt hat, • muss die Aufgabe außer Acht gelassen werden, bei der die wenigsten Punkte erreicht wurden, so dass bei Gesamtpunktzahl der Punktverlust der kleinste ist. • muss (müssen) die (zwei) Aufgabe(n) beachtet werden, die den Wahlprinzipien entspricht (entsprechen) und bei der (denen) die meisten Punkte erreicht wurden. Wenn der Schüler mehr als drei Aufgaben anfängt, aber seine Wahl nicht

eindeutig angibt und es unter den Aufgaben drei gibt, die den Wahlprinzipien entsprechen, sind die Aufgaben bei der Aufgabe mit der kleinsten Nummer angefangen, aufgrund der richtigen Wahlprinzipien in steigender Reihe zu bewerten. (zB 13, 15, 18 oder 14, 15, 18) Wenn der Schüler mehr als drei Aufgaben anfängt, aber keine drei Aufgaben hat, die den Wahlprinzipien entsprechen, sind jene Aufgaben zu bewerten, die den Wahlprinzipien entsprechen und bei denen die meisten Punkte erreicht wurden. Wenn der Kandidat jede Aufgabe anfängt und seine Wahl nicht eindeutig angibt, muss den Prüfungsregeln entsprechend die Lösung der Aufgaben 13, 15, 20 bewertet werden. 2. Bewertung der Aufgaben Bei der Bewertung der Aufgaben sind die folgenden Gesichtspunkte bestimmend: írásbeli vizsga 1013 3 / 20 2012. május 9 Javítási-értékelési útmutató Történelem német nyelven középszint a) Verständnis der Aufgabe, b) Entsprechung den Anforderungen (Kompetenzen, Inhalte), c)

Konstruierung, sprachliche Richtigkeit. Die Bewertung der Essays erfolgt unter der Anwendung des Korrekturschlüssels, der die konkreten Gesichtspunkte der Bewertung und die Operationen, sowie die Inhalte, die diesen zuzuordnen sind, bestimmt. a) Anleitung zur Punktwertung des Aufgabenverständnisses: Im Zusammenhang mit dem Verständnis der Aufgabe sind die folgenden Gesichtspunkte zu beachten: • Identifizierung der Aufgabe (Thema, Epoche): Schreibt der Schüler über das gegebene Problem, Thema oder die Epoche? • Beibehaltung des Themas, Hervorheben der Kernpunkte: Konzentriert er sich auf den Kern des in der Aufgabe aufgeworfenen Problems? • Inhaltliche Tiefe, Darlegung: Inwieweit sind seine Feststellungen und Folgerungen zusammengesetzt bzw. für das Problem relevant? • Operationelle Vielfalt und Effektivität: Verwendet er die Quellen und kann er wesentliche Feststellungen und Folgerungen machen? Bei der konkreten Bewertung der Aufgaben ist der erste Schritt, zu

entscheiden, ob der Kandidat mindestens 1 Punkt von den für das Aufgabenverständnis möglichen 4 oder 8 Punkten erreicht hat. Wenn nicht, dann kann die Gesamtpunktzahl der Aufgabe nur 0 Punkte betragen. Bei den problemlösenden (kurzen) Aufgaben 4 Punkte können dann gegeben werden, wenn das Problem vom Kandidaten im vollen Umfang verstanden und richtig interpretiert wurde, und wenn die Darlegung proportional, logisch und sich auf das Wesentliche konzentrierend ist. Es werden mit der Benutzung der Quellen wesentliche Folgerungen formuliert, das Verhältnis der konkreten und allgemeinen Feststellungen ist ausgeglichen. 3 Punkte können dann gegeben werden, wenn das Problem vom Kandidaten im vollen Umfang verstanden und richtig interpretiert wurde, aber die Darlegung unproportioniert ist oder sich nicht auf das Wesentliche konzentriert. 2 Punkte können dann gegeben werden, wenn die Lösung des Problems nur zum Teil erarbeitet wird, und wenn die Quellen benutzt, aber keine wesentlichen

Feststellungen gemacht werden. 1 Punkt kann dann gegeben werden, wenn mindestens eine Feststellung gemacht wird, die nachweist, dass das Problem verstanden wurde, aber der überwiegende Teil der Darlegung sich nicht auf die Auslegung oder die Lösung des Problems richtet. 0 Punkte können dann gegeben werden, wenn die Aufgabe nicht verstanden oder vollkommen missverstanden wird, die Quellen nicht benutzt werden, und wenn sich die Feststellungen nicht auf die Auslegung des Problems richten. Bei den analysierenden (langen) Aufgaben 7-8 Punkte können dann gegeben werden, wenn das Problem vom Kandidaten im vollen Umfang verstanden und richtig interpretiert wurde, und wenn die Darlegung proportional, logisch und sich auf das Wesentliche konzentrierend ist. Es werden mit der Benutzung der Quellen wesentliche Folgerungen und Feststellungen formuliert, und das Verhältnis der konkreten und allgemeinen Feststellungen ist ausgeglichen. írásbeli vizsga 1013 4 / 20 2012. május 9

Javítási-értékelési útmutató Történelem német nyelven középszint 4-6 Punkte können dann gegeben werden, wenn das Problem vom Kandidaten im vollen Umfang verstanden und richtig interpretiert wurde, aber die Darlegung unproportioniert ist oder sich nicht auf das Wesentliche konzentriert. 2-3 Punkte können dann gegeben werden, wenn die Lösung des Problems nur zum Teil erarbeitet wird, und wenn die Quellen benutzt, aber keine wesentlichen Feststellungen gemacht werden. 1 Punkt kann dann gegeben werden, wenn mindestens eine Feststellung gemacht wird, die nachweist, dass das Problem verstanden wurde, aber der überwiegende Teil der Darlegung sich nicht auf die Auslegung oder die Lösung des Problems richtet. 0 Punkte können dann gegeben werden, wenn die Aufgabe nicht verstanden oder vollkommen missverstanden wird, die Quellen nicht benutzt werden, und wenn sich die Feststellungen nicht auf die Auslegung des Problems richten. b) Punktwertung der Operationen und inhaltlichen

Bestandteile Im Korrekturschlüssel werden die mit der Anwendung der einzelnen Kompetenzen (z.B Orientierung in Zeit und Raum, Benutzung der Quellen usw.) verbundenen Operationen mit „O” und die diesen zuzuordnenden inhaltlichen Bestandteile mit „I” gezeichnet. Zwischen den zwei Bewertungsgesichtspunkten besteht selbstverständlich ein enger Zusammenhang, da die Operationen nur über die konkreten Inhalte ausgelegt und bewertet werden können. Mit einer Operation sind im Falle der problemlösenden (kurzen) Aufgaben ein bis zwei Inhalte verbunden, während in den analysierenden Aufgaben – insbesondere bei der Darlegung der Ereignisfaktoren – mehrere, zwei bis drei Bestandteile, zugeordnet werden. Wenn im Korrekturschlüssel nur ein inhaltlicher Bestandteil zu einer Operation gehört, muss die Punktzahl der Operation und des Inhalts bei der Korrektur miteinander übereinstimmen. (zB: bei kurzen Aufgaben können für die Gesichtspunkte Orientierung in Raum und Zeit, Verwendung

der Fachsprache und Verwendung der Quellen bzw. bei langen Aufgaben für die Gesichtspunkte Orientierung in Raum und Zeit und Verwendung der Fachsprache nur 0 oder 2 oder 4 Punkte gegeben werden.) Wenn im Korrekturschlüssel mit einer Operation mehrere inhaltliche Bestandteile verbunden sind, können wegen des engen Zusammenhangs zwischen ihnen manche Punktzahlen nicht gegeben werden (z.B: bei kurzen Aufgaben können für den Gesichtspunkt Faktoren, die die Ereignisse bestimmen 1 und 4 Punkte nicht gegeben werden, bei langen Aufgaben können bei Verwendung der Quellen 1 und 5 Punkte und bei Faktoren, die die Ereignisse bestimmen 1 und 6 Punkte nicht gegeben werden). Als allgemeine Regel sind bei der Punktwertung der einzelnen Operationen und der einzelnen Inhalte die Folgenden geltend zu machen: Punktwertung der „Operationen” (O) 2 Punkte können dann gegeben werden, wenn die zugehörige Punktzahl für den Inhalt hoch ist (mehr als 50% der für die Inhalte erreichbaren maximalen

Punktzahl). 1 Punkt kann dann gegeben werden, wenn der Kandidat von den inhaltlichen Punktzahlen mindestens 1 Punkt erreichte, und die Antwort keinen groben Fehler (falsche Angabe oder Feststellung) enthält. 0 Punkte können dann gegeben werden, wenn der Kandidat keinen Punkt für die inhaltlichen Bestandteile erhielt, und die Antwort einen schweren Irrtum enthält. Die bei den inhaltlichen Bestandteilen angegebenen Beispiele (z.B) zeigen, welche Inhalte als gute Antwort akzeptierbar sind. Die inhaltlichen Bestandteile der Antwort bestehen im Allgemeinen aus zwei Teilen: Zeit- und Raumbestimmung; allgemeine und konkrete írásbeli vizsga 1013 5 / 20 2012. május 9 Javítási-értékelési útmutató Történelem német nyelven középszint Benutzung von Begriffen; Auflistung (Festhaltung, Darstellung) und Folgerung (Feststellung). Das bedeutet bei der Punktwertung, dass 1 Punkt gegeben werden kann, wenn nur ein Bestandteil in der Antwort enthalten ist, und 2 Punkte gegeben

werden können, wenn beide enthalten sind. Selbstverständlich kann bei den inhaltlichen Antwortbestandteilen – insbesondere bei der Auflistung und bei den Folgerungen auch eine andere gute Kombination, als im Korrekturschlüssel enthalten, akzeptiert werden! Im Korrekturschlüssel werden bei einigen inhaltlichen Bestandteilen gleich mehrere gute Antwortmöglichkeiten angegeben, die mit dem Wort „oder” getrennt werden, was nicht ausschließt, dass auch andere gute inhaltliche Bestandteile vom Korrektor akzeptiert werden dürfen. Punktwertung der „Inhaltlichen Bestandteile” (I) 2 Punkte können dann gegeben werden, wenn angemessen viele richtige Angaben enthalten sind, die Analyse auf gutem Niveau auf die Quellen (Autor, Absichten, Umstände usw.) Bezug nimmt, sowie mehrere charakteristische oder typische Gründe und Folgerungen formuliert, und/oder die mit den Ereignissen zusammenhängenden historischen Persönlichkeiten erwähnt werden. 1 Punkt kann dann gegeben werden, wenn

die Analyse wenige und unwesentliche oder nicht die typischsten Angaben, Folgerungen und Feststellungen enthält. 0 Punkte können dann gegeben werden, wenn die Lösung keine Angaben und Zusammenhänge oder vollkommen falsche Feststellungen enthält. c) Punktwertung der „Konstruierung und der sprachlichen Richtigkeit” Bei den problemlösenden (kurzen) Aufgaben 2 Punkte können dann gegeben werden, wenn der Aufsatz ein aus sinnvollen Sätzen bestehender, konstruierter Text ohne grobe orthographische Fehler ist. 1 Punkt kann dann gegeben werden, wenn mehrere Fehler der sprachlichen Richtigkeit und mehrere grobe orthographische Fehler enthalten sind. 0 Punkte können dann gegeben werden, wenn die Lösung eine lediglich aus Wörtern bestehende Skizze ohne zusammenhängende Sätze ist. Bei den analysierenden (langen) Aufgaben 7-8 Punkte können dann gegeben werden, wenn der Aufsatz ein aus sinnvollen Sätzen bestehender, kohärenter, konstruierter Text mit logischem Aufbau ist, sich der

inhaltlichen Erörterung proportional anpasst, seine Feststellungen nuanciert sind, mehrere Gesichtspunkte enthalten, und keine grammatischen oder orthographischen Fehler vorhanden sind. 4-6 Punkte können dann gegeben werden, wenn der Text aus sinnvollen Sätzen besteht, aber unproportional konstruiert wurde, oder einige Feststellungen vereinfacht oder zu flach sind, und kleinere Fehler gegenüber der sprachlichen Richtigkeit enthalten sind. 2-3 Punkte können dann gegeben werden, wenn der Text aus sinnvollen Sätzen besteht, aber schlecht konstruiert, unproportioniert und mangelhaft ist (z.B die Einführung, die Erörterung oder der Abschluss fehlt). Die Feststellungen im Text sind vereinfacht, zu flach und enthalten sprachliche Fehler. írásbeli vizsga 1013 6 / 20 2012. május 9 Javítási-értékelési útmutató Történelem német nyelven középszint 1 Punkt kann dann gegeben werden, wenn die Antwort aus Sätzen besteht, aber es gibt kaum (inhaltliche oder

sprachliche) Zusammenhänge zwischen den Sätzen, und es sind schwere sprachliche und orthographische Fehler enthalten. 0 Punkte können dann gegeben werden, wenn die Antwort skizzenhaft ist und lediglich aus Wörtern besteht. 3. Umfang der Textaufgaben (Essays) Es ist eine wichtige Kompetenz im Bereich der Textkonzipierung, dass der Kandidat seine Gedanken im Rahmen des vorgegebenen Umfanges erörtert. Im begründeten Fall kann die gedankliche Einheit, die auf den zur Verfügung stehenden Punktlinien begonnen wurde, auf den leeren Flächen des Blattes beendet und auch bewertet werden. Das bedeutet bei den kurzen Aufgaben ca. 2-3 Zeilen, und bei den langen Aufgaben ca 4-5 Zeilen . 4. Vorgeschlagene Vorgangsweise bei der Bewertung der Textaufgaben: 1. Lesen Sie die Korrekturschlüssel zu den Aufgaben durch! 2. Sehen Sie sich das Muster der Bewertungsgesichtspunkte an! 3. Prüfen Sie die Wahl der Aufgabe durch den Kandidaten! 4. Lesen Sie die Arbeit des Schülers mindestens zweimal

durch! 5. Stellen Sie entsprechend den Bestandteilen des Korrekturschlüssels die nach den einzelnen Gesichtspunkten erreichte Punktzahl fest! 6. Stellen Sie die Gesamtpunktzahl fest und rechnen Sie diese mit Hilfe des Divisors (2) zu Prüfungspunkten um! 7. Die Prüfungspunkte dürfen pro Aufgabe nicht gerundet werden! 8. Errechnen Sie die Gesamtpunktzahl der Prüfungspunkte, die in den drei EssayAufgaben erreicht wurden! Ist diese Gesamtpunktzahl eine ganze Zahl, muss nichts getan werden, bei einer Zahl mit einer Stelle hinter dem Komma muss hingegen nach den Mathematikregeln aufgerundet werden (z.B werden 23,5 Punkte zu 24 Punkten aufgerundet). írásbeli vizsga 1013 7 / 20 2012. május 9 Javítási-értékelési útmutató Történelem német nyelven középszint III. Feststellung der Gesamtpunktzahl des Aufgabenblattes Addieren Sie die in den Bestandteilen I und II erreichten Punktzahlen! Tabellen zur Bewertung und Punktwertung der Aufgaben Aufgabe mit kurzer Antwort

Gesichtspunkte Verstehen der Aufgabe Orientierung in Raum und Zeit Gebrauch der Fachsprache Verwenden der Quellen Beschreiben der Faktoren, die die Ereignisse formten Konzipiertheit, Sprachrichtigkeit Gesamtpunktzahl Prüfungspunkte erreicherbare reichte Punkte 4 4 4 4 6 2 24 DIVISOR 2 12 Aufgabe mit langer Antwort Gesichtspunkte Verstehen der Aufgabe Orientierung in Raum und Zeit Gebrauch der Fachsprache Verwenden der Quellen Beschreiben der Faktoren, die die Ereignisse formten Konzipiertheit, Sprachrichtigkeit Gesamtpunktzahl Prüfungspunkte írásbeli vizsga 1013 erreicherbare reichte Punkte 8 4 4 8 10 8 42 DIVISOR 2 21 8 / 20 2012. május 9 Javítási-értékelési útmutató Történelem német nyelven középszint I. AUFGABEN MIT KURZER ANTWORT 1. Weltreligionen (pro Aufgabenteil 1 Punkt, insgesamt 3 Punkte) a) Christen(tum) b) Jesus (von Nazareth) oder (Jesus) Christus c) die Apostel oder Jünger oder die 12 Apostel 2. Das osmanische Reich (pro Aufgabenteil 1

Punkt, insgesamt 4 Punkte) a) Sultan b) Kalif c) Spahis d) Janitscharen 3. Die Wirtschaftspolitik von Károly Róbert (insgesamt 3 Punkte) a) z.B: lebendes Vieh (Rindvieh), Wein, (unbearbeitetes Edel- und Bunt-)Metall (Gold, Kupfer) (es können zwei richtige Aufgabenteile akzeptiert werden) (pro Aufgabenteil 0,5 Punkte) b) Ansiedlung von Bergleuten (aus Böhmen) oder die Edelmetallgruben blieben im Besitz der adligen Grundherren oder die Grundherren erhielten ein Drittel der Grubenpacht/Urbura (Es können zwei richtige Aufgabenteile akzeptiert werden. Auch eine andere, inhaltlich richtige Antwort kann akzeptiert werden) (pro Aufgabenteil 0,5 Punkte) c) führte die Torsteuer ein (1 Punkt) 4. Die Aufklärung (pro Aufgabenteil 1 Punkt, insgesamt 4 Punkte) a) D) b) E) c) B) d) A) 5. Rákóczi-Freiheitskampf (pro Aufgabenteil 1 Punkt, insgesamt 4 Punkte) Ereignis Buchstabe der Quelle a) B b) D c) C d) A 6. Die industrielle Revolution (pro Aufgabenteil 0,5 Punkte, insgesamt 4 Punkte)

Buchstabe Buchstabe Nummer der der Bilder der Erfindungen Beschreibung a) B) 5. b) D) 3. c) A) 2. d) C) 1. írásbeli vizsga 1013 9 / 20 2012. május 9 Javítási-értékelési útmutató Történelem német nyelven középszint 7. Die Industrie im Zeitalter des Dualismus (pro Aufgabenteil 0,5 Punkte, insgesamt 4 Punkte) Wirtschaftszweig Industriezentrum/-stadt z.B: Salgótarján, Diósgyőr, Miskolc a) Eisen- und Metallindustrie z.B: Budapest, Kecskemét, Kalocsa, b) Lebensmittelindustrie Szeged z.B: Győr, Sopron c) Textilindustrie z.B: Budapest, Léva, Komárom d) chemische Industrie 8. Die Emanzipation der Frau (pro Aufgabenteil 1 Punkt, insgesamt 4 Punkte) Behauptung richtig falsch X a) b) X c) X d) X 9. Das ungarische Judentum (pro Aufgabenteil 1 Punkt, insgesamt 4 Punkte) Buchstabe des Zeitalter Ereignisses a) B b) X c) C d) A 10. Die Industrie in den 1950er Jahren (insgesamt: 3 Punkte) a) Sowjetunion (1 Punkt) b) der Eintritt der Frauen ins Arbeitsleben oder

(infolge der Kollektivierung) die Abwanderung der Bauern aus den Dörfern oder (infolge der Verstaatlichung:) die selbständigen Handwerker und Kleinhändler werden zu Arbeitern. (zwei beliebige der aufgezählten Antworten bzw. anderslautende, aber inhaltlich identische Antworten können akzeptiert werden) (pro Aufgabenteil 0,5 Punkte) c) B (1 Punkt) 11. Die Massenkultur (pro Aufgabenteil 1 Punkt, insgesamt 3 Punkte) a) A b) die Verstädterung (auch eine anderslautende, aber inhaltlich identische Antwort kann akzeptiert werden) c) die neuen Telekommunikationsmittel übermitteln vielen Menschen die Produkte der Massenkultur rasch (auch eine anderslautende, aber inhaltlich identische Antwort kann akzeptiert werden.) 12. Die heutige ungarische Gesellschaft (pro Aufgabenteil 0,5 Punkte, insgesamt 5 Punkte) Nummer des Frage ja nein Paragraphen: a) X 10. b) X 1. c) X 7. d) X 4. e) X 20. írásbeli vizsga 1013 10 / 20 2012. május 9 Javítási-értékelési útmutató Történelem

német nyelven középszint II. ESSAYS 13. Französischer Absolutismus (kurz) Gesichtspunkte Operationen, Inhalte Der Prüfling beschreibt grundlegend das Funktionieren und System des französischen Absolutismus. Verstehen der Unter Verwendung der Quelle verweist er auf wesentliche Aufgabe Zusammenhänge (z.B: unbeschränkte Macht, Zusammenhänge zwischen Wirtschaft und Heer). O Der Prüfling ordnet die historischen Ereignisse räumlich und zeitlich ein. I Er gibt z.B wieder, dass die Herrschaft des französischen König Orientierung in Ludwig XIV. ins 17-18 Jahrhundert zu legen ist, und er erwähnt, Raum und Zeit dass Frankreich zur Großmacht des ganzen europäischen Kontinents wurde, oder er verweist darauf, dass Versailles zum Herrschaftszentrum wurde. O Der Prüfling verwendet die allgemeinen und die zum Thema gehörenden historischen Begriffe richtig. Gebrauch der I Er verwendet die folgenden allgemeinen und konkreten Fachsprache historischen Begriffe fachgerecht: z.B

Herrscher, Staat, Macht, Heer, Absolutismus, Merkantilismus. O Der Prüfling baut die Informationen aus der Quelle in seine Ausführungen ein und zieht daraus einfache Schlussfolgerungen. I Er gibt z.B wieder, dass Ludwig XIV entgegen der vorherigen Verwenden der Praxis den Aufgabenbereich der Staatssekretäre einengte, und er Quellen stellt fest, dass er damit die Führung der Staatsgeschäfte in seinen eigenen Händen konzentrierte. O Der Prüfling zeigt die Hauptmerkmale des französischen Absolutismus und das Funktionieren der absoluten Monarchie. I Z.B definiert er den Begriff Absolutismus (auf der unbeschränkten Macht des Herrschers aufbauendes Regierungssystem), und er stellt ein beliebiges Merkmal davon fest (z.B Umgehung der Ständeversammlung, gestiegene Einkünfte des Herrschers, Beamtenapparat). I Er gibt z.B wieder, dass Ludwig die merkantilistische Beschreiben der Wirtschaftspolitik einführte, und er nennt ein beliebiges Element Faktoren, die die davon (z.B Schutz der

heimischen Industrie durch Schutzzölle, Ereignisse formten Behinderung der Rohstoffausfuhr, Entwicklung der Infrastruktur, Gründung von Manufakturen), oder er stellt fest, dass Ludwig XIV. ein großes Heer schuf, und erwähnt ein beliebiges Merkmal davon (z.B reguläres Heer, Berufsoffiziere, Uniform); oder er gibt wieder, dass Ludwig XIV. bedeutende Summen auf die Hofhaltung verwendete (z.B Errichtung des Schlosses von Versailles), und er stellt fest, dass er damit das uneingeschränkte Wesen der Macht des Herrschers betonen wollte. Die Ausführungen bestehen aus ganzen Sätzen, und der Text ist Konzipiertheit, logisch aufgebaut. Die Ausführungen enthalten keine Sprachrichtigkeit schwerwiegenden sprachlichen oder orthographischen Fehler. IN DER AUFGABE ERREICHBARE GESAMTPUNKTZAHL ERREICHBARE PRÜFUNGSPUNKTE írásbeli vizsga 1013 11 / 20 Punkte 0–4 0–4 [nicht gegeben werden dürfen: 1 und 3] 0–4 [nicht gegeben werden dürfen: 1 und 3] 0–4 [nicht gegeben werden

dürfen: 1 und 3] 0–6 [nicht gegeben werden dürfen: 1 und 4] 0–2 24 12 2012. május 9 Javítási-értékelési útmutató Történelem német nyelven középszint 14. Die nationalsozialistische Ideologie Gesichtspunkte Verstehen der Aufgabe Orientierung in Raum und Zeit Gebrauch der Fachsprache Verwenden der Quellen Beschreiben der Faktoren, die die Ereignisse formten írásbeli vizsga 1013 (kurz) Operationen, Inhalte Der Prüfling schreibt grundlegend über die Charakteristika der nationalsozialistischen Ideologie. Unter Verwendung der Quelle verweist er auf wesentliche Zusammenhänge (z.B: die nationalsozialistische Ideologie mobilisierte in den 1930er Jahren die Mehrheit der deutschen Gesellschaft, weil sie die politische Einheit verkündete und Feindbilder aufbaute). O Der Prüfling ordnet die historischen Ereignisse räumlich und zeitlich ein. I Aus seinen Ausführungen geht hervor, dass die Ideologie des Nationalsozialismus eine nach dem Ersten Weltkrieg

entstandene neue ideologische Richtung ist, oder er gibt wieder, dass die Weltwirtschaftskrise (1929-33) Hitlers Machtergreifung förderte, oder er gibt das Jahr der Machtergreifung Hitlers wieder (1933) und ist sich bewusst, wie sich die nationalsozialistische Ideologie in Deutschland herausbildete. O Der Prüfling verwendet die allgemeinen und die zum Thema gehörenden historischen Begriffe richtig. I Er verwendet die folgenden allgemeinen und konkreten historischen Begriffe fachgerecht: z.B Rassentheorie, Propaganda, Antisemitismus, Führerprinzip (Personenkult), Nationalsozialismus (Nazi). O Der Prüfling baut die Informationen aus der Quelle in seine Ausführungen ein und zieht daraus einfache Schlussfolgerungen. I Z.B zeigt er anhand der Quelle ein beliebiges Merkmal der nationalsozialistischen Ideologie (z.B schafft sie Feindbilder, stachelt zum Kampf auf) und stellt fest, welchem Zweck dies diente (z.B Stärkung des nationalen Selbstbewusstseins, Erreichen einer

Großmachts-Position). O Der Prüfling zeigt die wichtigsten Charakteristika der nationalsozialistischen Ideologie und beschreibt, mit welchen Mitteln sie ihre Wirkung erzielte. I Z.B gibt er wieder, dass die nationalsozialistische Ideologie zugleich den Nationalismus und das Versprechen zur Verbesserung der sozialen Lage kennzeichnet, und er stellt fest, dass dies Hitler zum Erreichen seiner Machtziele diente, oder er nennt ein beliebiges Element der nationalen und sozialen Demagogie (z.B: den Arbeitern wird Arbeit, den Bauern Feld, den Kapitalisten die Beschränkung der Gewerkschaften versprochen bzw. die Revision des Friedensvertrags und die Erweiterung des deutschen Lebensraums wird gefordert). I Z.B gibt er wieder, dass die Rassentheorie zentraler Gedanke der nationalsozialistischen Ideologie war (die deutsche Rasse ist höherwertig) oder dass der Antisemitismus ein besonderes Merkmal war, und er zeigt einige der Charakteristika der Propaganda (Anwendung von modernen technischen

Mitteln und Methoden, Gebrauch von verbalen Mitteln der Überzeugung) oder 12 / 20 Punkte 0–4 0–4 [nicht gegeben werden dürfen: 1 und 3] 0–4 [nicht gegeben werden dürfen: 1 und 3] 0–4 [nicht gegeben werden dürfen: 1 und 3] 0–6 [nicht gegeben werden dürfen: 1 und 4] 2012. május 9 Javítási-értékelési útmutató Történelem német nyelven középszint er erwähnt die Rolle von "Mein Kampf" in der Fundierung der Ideologie. Die Ausführungen bestehen aus ganzen Sätzen, und der Text ist Konzipiertheit, logisch aufgebaut. Die Ausführungen enthalten keine 0–2 Sprachrichtigkeit schwerwiegenden sprachlichen oder orthographischen Fehler. IN DER AUFGABE ERREICHBARE GESAMTPUNKTZAHL 24 ERREICHBARE PRÜFUNGSPUNKTE 12 15. Die Bevölkerung Ungarns im 18 Jahrhundert (kurz) Gesichtspunkte Verstehen der Aufgabe Orientierung in Raum und Zeit Gebrauch der Fachsprache Verwenden der Quellen írásbeli vizsga 1013 Operationen, Inhalte Der Prüfling zeigt

die charakteristischen Veränderungen in der Bevölkerung Ungarns im 18. Jahrhundert Unter Verwendung der Quelle verweist er auf wesentliche Zusammenhänge (z.B den Zusammenhang zwischen dem raschen Bevölkerungswachstum und den Veränderungen in den ethnischen Verhältnissen). O Der Prüfling ordnet die historischen Ereignisse räumlich und zeitlich ein. I Z.B gibt er die Richtungen der Bevölkerungsbewegung wieder und verweist darauf, dass Ungarn im 18. Jahrhundert Teil des Habsburgerreiches war oder dass nach Beendigung des RákócziFreiheitskampfs in der Geschichte des Landes ein friedlicher Zeitabschnitt begann. O Der Prüfling verwendet die allgemeinen und die zum Thema gehörenden historischen Begriffe richtig. I Er verwendet die folgenden allgemeinen und konkreten historischen Begriffe fachgerecht: z.B Bevölkerung, Nationalität oder Volksgruppe, Ansiedlung (selbständige oder gesteuerte). O Der Prüfling baut die Informationen aus der Quelle in seine Ausführungen ein und

zieht daraus einfache Schlussfolgerungen. I Z.B gibt er wieder, dass sich die Bevölkerung Ungarns im 18 Jahrhundert mehr als verdoppelte, und er stellt fest, dass die Mehrheit der Bevölkerung aus den Nationalitäten bestand oder dass die Ungarn nur die relative Mehrheit bildeten. 13 / 20 Punkte 0-4 0–4 [nicht gegeben werden dürfen: 1 und 3] 0–4 [nicht gegeben werden dürfen: 1 und 3] 0–4 [nicht gegeben werden dürfen: 1 und 3] 2012. május 9 Javítási-értékelési útmutató Történelem német nyelven középszint O Der Prüfling zeigt die Hauptmerkmale der Veränderung in der Zusammensetzung der Bevölkerung und formuliert die Gründe und Folgen. I Z.B gibt er wieder, dass der wichtigste Grund des raschen Bevölkerungswachstums die selbständige und die organisierte Ansiedlung war (er kann auch auf die wachsende natürliche Bevölkerungszunahme verweisen), und er stellt fest, dass die 0–6 Beschreiben der Gebiete, die weitgehend entvölkert worden waren, nun

neu [nicht Faktoren, die die besiedelt wurden, oder er zeigt eine beliebige wirtschaftliche bzw. gegeben politische Triebfeder der Ansiedlung (Steigerung der werden Ereignisse Steuergrundlage, Germanisierung, Rekatholisierung, dürfen: 1 formten und 4] absolutistische Bestrebungen). I Z.B zählt er die wichtigsten Volksgruppen auf, die sich in Ungarn ansiedeln, und zeigt einen beliebigen Grund für ihre Ansiedlung (bessere Existenzgrundlage in den spärlich besiedelten Gebieten der Tiefebene, Steuer- und Militärbefreiung der Neuangesiedelten für eine Übergangszeit usw.) oder stellt fest, dass die Volksgruppen auch an der Binnenwanderung teilnahmen. Die Ausführungen bestehen aus ganzen Sätzen, und der Text ist Konzipiertheit, logisch aufgebaut. Die Ausführungen enthalten keine 0-2 Sprachrichtigkeit schwerwiegenden sprachlichen oder orthographischen Fehler. 24 IN DER AUFGABE ERREICHBARE GESAMTPUNKTZAHL 12 ERREICHBARE PRÜFUNGSPUNKTE 16. Die Folgen des Tatarenzugs Gesichtspunkte

Verstehen der Aufgabe Orientierung in Raum und Zeit írásbeli vizsga 1013 (lang) Operationen, Inhalte Punkte Der Prüfling beschreibt grundlegend die Politik von Béla IV. nach dem Tatarenzug. Er zeigt die Folgen des Tatarenzugs und die Veränderungen in der Politik von Béla IV., wobei er sich um das Wesentliche bemüht Die Analyse zeigt die Auswirkungen der Maßnahmen (z.B verbesserte sich die Verteidigungslage des Landes durch die Güterschenkungen, die zum Bau von Burgen und der 0–8 Bereitstellung von Streitkräften verpflichteten, aber bis zum Ende des 13. Jahrhunderts wurde dadurch die königliche Macht untergraben). Der Prüfling verwendet und interpretiert die Quellen und formuliert daraus wesentliche Feststellungen und Schlussfolgerungen. O Der Prüfling ordnet die historischen Ereignisse räumlich und zeitlich ein. 0-4 I Z.B gibt er die Jahreszahlen der Herrschaft von Béla IV (1235[nicht 70) und des Tatarenzugs (1241-42) wieder und verweist auf einen beliebigen

territorialen Bezug des Themas (Zusammenhang gegeben werden zwischen dem Bau von Burgen und den geografischen dürfen: 1 Gegebenheiten oder Veränderungen in der Bevölkerungsdichte und 3] und der Siedlungsstruktur oder räumliche Faktoren der Neuansiedlungen). 14 / 20 2012. május 9 Javítási-értékelési útmutató Történelem német nyelven középszint O Der Prüfling verwendet die allgemeinen und die zum Thema 0-4 [nicht gehörenden historischen Begriffe richtig. Gebrauch der I Er verwendet die folgenden allgemeinen und konkreten gegeben werden Fachsprache historischen Begriffe, z.B Tatarenzug, Bevölkerung, Burg, Stadt, dürfen: 1 Besitzungen, Macht, Privilegien, Hospes, Barone. und 3] O Der Prüfling baut die in den Quellen enthaltenen Informationen in seine Ausführungen ein und zieht daraus Schlussfolgerungen. I Z.B gibt er wieder, dass der Tatarensturm im Land bedeutende Verwüstungen verursachte, und stellt anhand der Quelle einen 0-8 beliebigen Faktor oder eine

beliebige Auswirkung davon fest [nicht (Bevölkerungsverlust, Entvölkerung der Siedlungen, Hungersnot). gegeben Verwenden der I Z.B gibt er wieder, dass Béla IV im Land Hospes ansiedelte, werden Quellen und stellt fest, dass er damit die Wiederbesiedlung der dürfen: 1 und 5] entvölkerten Gebiete beabsichtigte. I Z.B gibt er wieder, dass Béla IV die Privilegien der Servienten bekräftigte (und erweiterte), und er stellt fest, dass er sie damit vor Ungerechtigkeiten schützte oder ihre Lage konsolidierte. O Der Prüfling zeigt die Maßnahmen von Béla IV. und beschreibt, welche Veränderungen diese in den gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Beziehungen oder im politischen Leben hervorriefen. I Z.B gibt er wieder, dass Béla IV Güter verschenkte, dies aber an Bedingungen knüpfte (Bau von Burgen), und er stellt fest, dass er damit die Verteidigungsstärke des Landes verbessern wollte oder dies eine radikale Änderung seiner Politik verglichen mit der 0-10 Zeit vor dem

Tatarensturm bedeutete. Beschreiben der [nicht I Z.B gibt wieder, dass infolge der Güterverschenkungen und des Faktoren, die die Baus von Burgen die Macht der Barone stieg, und er stellt fest, gegeben werden Ereignisse dass dies zur Schwächung der königlichen Macht führte oder Béla dürfen: 1 formten IV. wollte diesem durch die Stabilisierung der Lage der und 6] Servienten entgegensteuern. I Z.B gibt er wieder, dass Béla IV Privilegien an einzelne Siedlungen verlieh, und er stellt fest, dass er damit zum Beginn der Entwicklung der Städte beitrug, oder er gibt wieder, dass Béla IV. die Kumanen im Land ansiedelte, und stellt fest, dass die Kumanen eine wichtige Rolle im königlichen Heer einnahmen. I Er ergänzt und untermauert seine Analyse durch eigene Kenntnisse und zutreffende Feststellungen. Der Essay des Prüflings besteht aus ganzen Sätzen, die klar und eindeutig sind. Der Essay ist ein durchstrukturierter Text, der dem logischen Konzipiertheit, Ausdruck des Inhalts

dient. Sprachrichtig0–8 Die Feststellungen des Prüflings zeugen von seiner detaillierten keit Analysefähigkeit. Der Text enthält keine schwerwiegenden sprachlichen oder orthographischen Fehler. IN DER AUFGABE ERREICHBARE GESAMTPUNKTZAHL 42 ERREICHBARE PRÜFUNGSPUNKTE 21 írásbeli vizsga 1013 15 / 20 2012. május 9 Javítási-értékelési útmutató Történelem német nyelven középszint 17. Széchenyi in der Reformzeit (kurz) Gesichtspunkte Operationen, Inhalte Der Prüfling zeigt die Vorstellungen, die István Széchenyi über die Umgestaltung der Wirtschaft hatte. Verstehen der Die Ausführungen verweisen auf wesentliche Zusammenhänge Aufgabe (z.B dienten Széchenyis Vorschläge der Modernisierung, der kapitalistischen Umgestaltung). O Der Prüfling ordnet die historischen Ereignisse räumlich und zeitlich ein. I Er stellt fest, dass Széchényi den größten Teil seiner Vorschläge Orientierung zuerst in den 1830er Jahren formulierte, und gibt einen beliebigen in

Raum und geografischen Bezug des Themas wieder (z.B war Ungarn Teil des Zeit Habsburgerreiches oder seine wirtschaftliche Entwicklung blieb hinter der Westeuropas zurück oder Széchenyi wurde auf seinen Reisen in England der Notwendigkeit zur Veränderung bewusst). O Der Prüfling verwendet die allgemeinen und die zum Thema gehörenden historischen Begriffe richtig. Gebrauch der I Er verwendet die folgenden allgemeinen und konkreten Fachsprache historischen Begriffe fachgerecht: z.B Handel, Kredit, Avitizität, allgemeine Steuerpflicht). O Der Prüfling baut die Informationen aus der Quelle in seine Ausführungen ein und zieht daraus einfache Schlussfolgerungen. I Z.B gibt er die in der Quelle erscheinenden wirtschaftlichen Verwenden der Vorschläge wieder (allgemeine Steuerpflicht, Entwicklung der Quellen Infrastruktur, Gewährleistung des freien Handels) und stellt fest, dass dessen Ziel war, die Wirtschaft in Schwung zu bringen oder er erklärt die Zusammenhänge zwischen den

Vorschlägen. O Der Prüfling zeigt die Ideen von Széchenyi und verweist auf deren Bedeutung. I Z.B gibt er einen beliebigen, in der Quelle nicht vorkommenden wirtschaftlichen Vorschlag Széchenyis wieder (ż.B Abschaffung der Avitizität - Gewährung von Krediten, Abschaffung der Fronarbeit - Schaffung der Grundlagen für Lohnarbeit) und stellt fest, dass dies die kapitalistische Umgestaltung (oder die Beschreiben Modernisierung oder die Verringerung der Rückständigkeit der Faktoren, Ungarns) zum Ziel hatte oder die bürgerliche Umgestaltung der die die Gesellschaft mit sich brachte. Ereignisse I Z.B gibt er wieder, dass Széchenyi in seinen verschiedenen formten Werken seinen Standpunkt ausführte oder er verweist auf seine wirtschaftliche praktische Tätigkeit oder auf die wirtschaftlichen Elemente seines Streits mit Kossuth, und er stellt fest, dass die Umgestaltung der Wirtschaft im Mittelpunkt des Reformprogramms von Széchenyi stand oder dass er sich in erster Linie bemühte,

die Unterstützung der Aristokratie zu erlangen oder dass Széchenyi die Konfrontation mit dem Hof vermeiden wollte. Konzipiertheit, Die Ausführungen bestehen aus ganzen Sätzen, und der Text ist Sprachrichtig- logisch aufgebaut. Die Ausführungen enthalten keine schwerwiegenden sprachlichen oder orthographischen Fehler. keit IN DER AUFGABE ERREICHBARE GESAMTPUNKTZAHL ERREICHBARE PRÜFUNGSPUNKTE írásbeli vizsga 1013 16 / 20 Punkte 0–4 0–4 [nicht gegeben werden dürfen: 1 und 3] 0–4 [nicht gegeben werden dürfen: 1 und 3] 0–4 [nicht gegeben werden dürfen: 1 und 3] 0–6 [nicht gegeben werden dürfen: 1 und 4] 0–2 24 12 2012. május 9 Javítási-értékelési útmutató Történelem német nyelven középszint 18. Budapest um die Jahrhundertwende (lang) Gesichtspunkte Operationen, Inhalte Der Prüfling beschreibt grundlegend die Verhältnisse in Budapest um die Wende vom 19. zum 20 Jahrhundert Er zeigt die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt und die

wirtschaftliche Rolle, die die Stadt im Land einnahm, wobei er sich Verstehen der um das Wesentliche bemüht. Aufgabe Die Analyse zeigt die Veränderungen, die in Budapest in der Bevölkerungsstruktur und -größe auftraten. Der Prüfling verwendet und interpretiert die Quellen und formuliert daraus wesentliche Feststellungen und Schlussfolgerungen. O Der Prüfling ordnet die historischen Ereignisse räumlich und zeitlich ein. I: Z.B gibt er wieder, dass der behandelte Zeitraum Teil des Orientierung in Zeitalters des Dualismus (1867-1918) ist oder in die Zeit der Raum und Zeit zweiten industriellen Revolution fällt, oder er erwähnt das Jahr des Milleniums (1896) und durchschaut die räumlichen Zusammenhänge der Entwicklung (Rolle Budapests als Zentrum, Bedeutung für Verkehr und Handel). O Der Prüfling verwendet die allgemeinen und die zum Thema gehörenden historischen Begriffe richtig. Gebrauch der I Er verwendet die folgenden allgemeinen und konkreten Fachsprache historischen

Begriffe, z.B Verkehr, Handel, Industrie, Entwicklung, Gesellschaft, Bevölkerung, Millenium, Assimilation/Assimilierung. O Der Prüfling baut die in den Quellen enthaltenen Informationen in seine Ausführungen ein und zieht daraus Schlussfolgerungen. I Z.B gibt er wieder, dass die Zahl der eingetragenen Firmen in dieser Zeit bedeutend stieg, und trifft eine wesentliche Feststellung bezüglich der Daten (z.B waren die privaten Firmen in der Mehrheit, am schnellsten stieg die Zahl der Aktiengesellschaften, staatliche Investitionen waren bedeutend). I Z.B gibt er wieder, dass die Regierung mit ihren Mitteln die Verwenden der Entwicklung förderte, und stellt fest, dass dadurch die zentrale Rolle Quellen Budapests gestärkt wurde oder erwähnt die günstige Lage von Budapest (Donauschifffahrt). I Z.B gibt er eine wesentliche Veränderung in der Gesellschaftsstruktur wieder (z.B Anstieg des Anteils der in Industrie und Handel Beschäftigten oder Sinken des Anteils der in der Landwirtschaft

Beschäftigten) und beleuchtet den engen Zusammenhang mit der wirtschaftlichen Entwicklung (Industrialisierung). O Der Prüfling zeigt die einzelnen Elemente der Entwicklung von Budapest und analysiert die inneren Zusammenhänge und Folgen der Entwicklung. Beschreiben I Z.B gibt er wieder, dass sich Budapests Industrie und Handel der Faktoren, schnell entwickelte oder Budapest zum Finanzzentrum wurde, und die die stellt fest, dass dies überwiegend eine Folge der industriellen Ereignisse Revolution war. formten I Z.B gibt er ein wesentliches Element der territorialen Entwicklung Budapests wieder (Gebietszunahme, Bautätigkeit, Entstehung von írásbeli vizsga 1013 17 / 20 Punkte 0-8 0-4 [nicht gegeben werden dürfen: 1 und 3] 0-4 [nicht gegeben werden dürfen: 1 und 3] 0-8 [nicht gegeben werden dürfen: 1 und 5] 0-10 [nicht gegeben werden dürfen: 1 und 6] 2012. május 9 Javítási-értékelési útmutató Történelem német nyelven középszint sich voneinander scharf

abgrenzenden Vierteln) und stellt fest, dass Budapest zur Weltstadt wurde oder verweist auf die Bedeutung der Milleniumsfeierlichkeiten. I Z.B gibt er wieder, dass die Bevölkerung Budapests stark anstieg, und stellt fest, dass viele aus der Provinz in die Hauptstadt strömten oder dass die Assimilierung stark war; oder er gibt wieder, dass Budapest nicht nur wirtschaftliches, sondern auch Verwaltungs- und Kulturzentrum wurde, und zeigt dessen politischen Hintergrund (z.B Vereinigung von Budapest, nach dem Ausgleich wurde Budapest zu einer der beiden Hauptstädte der Doppelmonarchie). I Er ergänzt und untermauert seine Analyse durch eigene Kenntnisse und zutreffenden Feststellungen. Der Essay des Prüflings besteht aus ganzen Sätzen, die klar und eindeutig sind. Der Essay ist ein durchstrukturierter Text, der dem logischen Konzipiertheit, Ausdruck des Inhalts dient. Sprachrichtig0-8 Die Feststellungen des Prüflings zeugen von seiner detaillierten keit Analysefähigkeit. Der Text

enthält keine schwerwiegenden sprachlichen oder orthographischen Fehler. IN DER AUFGABE ERREICHBARE GESAMTPUNKTZAHL 42 ERREICHBARE PRÜFUNGSPUNKTE 21 19. Die ungarische Außenpolitik zwischen den beiden Weltkriegen Gesichtspunkte Operationen, Inhalte Der Prüfling zeigt grundlegend die Bestrebungen der territorialen Revision. Verstehen der Die Ausführungen verweisen unter Verwendung der Quelle auf Aufgabe wesentliche Zusammenhänge (z.B: die Revisionsbestrebungen bestimmten die Außenpolitik). O Der Prüfling ordnet die historischen Ereignisse räumlich und zeitlich ein. I Z.B gibt er den Zeitpunkt des Trianoner Friedensschlusses Orientierung in wieder (4. Juni 1920) und verweist auf die territorialen Folgen Raum und Zeit des Friedens von Trianon oder auf die isolierende Rolle der Kleinen Entente. O Der Prüfling verwendet die allgemeinen und die zum Thema gehörenden historischen Begriffe richtig. Gebrauch der I: Er verwendet die folgenden allgemeinen und konkreten Fachsprache

historischen Begriffe fachgerecht: z.B Friedensvertrag, Außenpolitik, Kleine Entente, Revision. O Der Prüfling baut die Informationen aus der Quelle in seine Ausführungen ein und zieht daraus einfache Schlussfolgerungen. I Er gibt wieder, dass die ungarische Regierung die Verwenden der Bestimmungen des Trianoner Friedensvertrags für ungerecht Quellen hielt und stellt fest, dass sie die Revision des Friedensvertrags erreichen wollte oder dass Bethlen erst nach der erfolgreichen Konsolidierung (Ende der zwanziger Jahre) die revisionistischen Ansprüche offen formulierte. írásbeli vizsga 1013 18 / 20 (kurz) Punkte 0-4 0–4 [nicht gegeben werden dürfen: 1 und 3] 0–4 [nicht gegeben werden dürfen: 1 und 3] 0–4 [nicht gegeben werden dürfen: 1 und 3] 2012. május 9 Javítási-értékelési útmutató Történelem német nyelven középszint O Der Prüfling zeigt die Revisionsbestrebungen und verweist auf deren Bedeutung und Auswirkungen. I Z.B gibt er wieder, dass

der Anspruch auf eine Revision des Friedensvertrags von Trianon die außenpolitischen Schritte bestimmte und stellt fest, dass die Regierung Schritte zur 0–6 Aufhebung der Isolierung des Landes unternahm (er kann den Beschreiben der [nicht Eintritt in den Völkerbund und die Annäherung an Italien Faktoren, die die gegeben erwähnen). werden Ereignisse I Z.B gibt er wieder, dass auch die Mehrheit der Gesellschaft dürfen: formten die Revision des Friedensvertrags von Trianon erwartete und 1 und 4] bringt Beispiele für das Erscheinen des Revisionsgedanken im Alltagsleben oder er gibt wieder, dass das internationale Umfeld die Revisionsbestrebungen nicht begünstigte, und er erklärt dies (verweist auf die Rolle der Kleinen Entente oder den Standpunkt der Großmächte). Die Ausführungen bestehen aus ganzen Sätzen, und der Text Konzipiertheit, ist logisch aufgebaut. Die Ausführungen enthalten keine Sprachrichtig0-2 schwerwiegenden sprachlichen oder orthographischen Fehler. keit IN

DER AUFGABE ERREICHBARE GESAMTPUNKTZAHL 24 ERREICHBARE PRÜFUNGSPUNKTE 12 20. Die Revolution von 1956 (lang) Gesichtspunkte Operationen, Inhalte Punkte Der Prüfling beschreibt grundlegend die Umstände des Ausbruchs der Revolution von 1956. Er zeigt die wichtigsten Ereignisse des 23. Oktober 1956, wobei er sich um das Wesentliche bemüht. Verstehen der Die Analyse zeigt die Hauptgründe für den Ausbruch der 0–8 Aufgabe Revolution. Der Prüfling verwendet und interpretiert die Quellen und formuliert daraus wesentliche Feststellungen und Schlussfolgerungen. O Der Prüfling ordnet die historischen Ereignisse räumlich und 0-4 zeitlich ein. [nicht I Er gibt wieder, dass die Revolution am 23. Oktober 1956 gegeben Orientierung in ausbrach, und ist sich der räumlichen Besonderheiten bewusst werden Raum und Zeit (z.B ist Ungarn Teil des sowjetischen Blocks oder das Land stand dürfen: 1 und 3] unter sowjetischer Besatzung). O Der Prüfling verwendet die allgemeinen und die zum Thema 0-4

[nicht gehörenden historischen Begriffe richtig. Gebrauch der I Er verwendet die folgenden allgemeinen und konkreten gegeben werden Fachsprache historischen Begriffe, z.B Revolution, Demonstration, Studenten, dürfen: 1 Armee, demokratische Rechte, Parteistaat, Unabhängigkeit. und 3] O Der Prüfling baut die in den Quellen enthaltenen Informationen 0-8 in seine Ausführungen ein und zieht daraus Schlussfolgerungen. [nicht I Z.B gibt er einige wichtige Forderungen der Studenten wieder Verwenden der und stellt fest, dass zum Ausbruch der Revolution gleichermaßen gegeben werden Quellen soziale wie politische Gründe führten (niedriger Lebensstandard, dürfen: 1 fehlende demokratische Rechte, Fehlen der nationalen und 5] Unabhängigkeit). írásbeli vizsga 1013 19 / 20 2012. május 9 Javítási-értékelési útmutató Történelem német nyelven középszint I Z.B gibt er wieder, dass die Masse das als Symbol des RákosiSystems geltende Stalindenkmal stürzte, und stellt

fest, dass dies Ausdruck des Protests gegen das Unterdrückersystem bzw. den sowjetischen Einfluss war. I Z.B gibt er wieder, dass Ernő Gerő die Demonstrationen in seiner Radiorede verurteilte, und trifft eine wesentliche Feststellung über diese Rede (die Behauptung über die sowjetischungarische Gleichstellung war falsch, die Rede schürte die Emotionen nur noch weiter, usw.) O Der Prüfling zeigt die Umstände des Ausbruchs der Revolution und verweist auf die Gründe, Folgen oder Bedeutung der Ereignisse. I Z.B gibt er wieder, dass die Revolution als friedliche Demonstration begann, und trifft eine wesentliche Feststellung bezüglich der Demonstration (sie wurde von den Studenten initiiert, es war eine große Menge, es gab die unterschiedlichsten gesellschaftlichen und politischen Gruppen, Solidarität mit den 0-10 Polen usw.) Beschreiben der [nicht I Z.B gibt er wieder, dass es zur Belagerung des Radios kam, und Faktoren, die die trifft diesbezüglich eine wesentliche

Feststellung (die gegeben werden Ereignisse Demonstranten wollten ihre Forderungen verlesen lassen, es dürfen: 1 formten begann der bewaffnete Kampf usw.) und 6] I Z.B gibt er wieder, dass Imre Nagy vor der vor dem Parlament versammelten Menge eine Rede hielt, und trifft eine bedeutende Feststellung bezüglich der Person oder der Rede von Imre Nagy (die Demonstranten forderten seine Ernennung zum Ministerpräsidenten, seine Rede wurde als enttäuschend empfunden usw.) I Er ergänzt und untermauert seine Analyse durch eigene Kenntnisse und zutreffenden Feststellungen. Der Essay des Prüflings besteht aus ganzen Sätzen, die klar und eindeutig sind. Der Essay ist ein durchstrukturierter Text, der dem logischen Konzipiertheit, Ausdruck des Inhalts dient. Sprachrichtig0–8 Die Feststellungen des Prüflings zeugen von seiner detaillierten keit Analysefähigkeit. Der Text enthält keine schwerwiegenden sprachlichen oder orthographischen Fehler. IN DER AUFGABE ERREICHBARE GESAMTPUNKTZAHL 42

ERREICHBARE PRÜFUNGSPUNKTE 21 írásbeli vizsga 1013 20 / 20 2012. május 9